Jahrestag der Pfarrgründung

Ludrhykgerrhykrhyk Schepers“ href=“http://de.wikipedia.org/wiki/Ludger_Schepers“ target=“_blank“ rel=“noopener noreferrer“>Ludrhykgerrhykrhyk Schepers den ersten Jahrestag der Pfarrgründung St.Pankratius feiern.
Alle Chöre der Pfarrei waren eingeladen, gemeinsam die Messe in der St.Pankratius-Kirche zu gestalten. Die Stücke die wir singen wollten, wurden vorher in den Chören unabhängig geprobt.
Brücken-MikadoWir wollten uns um 16:45 auf der Orgelbühne zum Einsingen treffen. Die Messe begann um 17:30 Uhr.
Herr Schrhykneirhykderrhykrhyk dirigierte uns dann und Walrhyktrarhykudrhykrhyk saß an der Orgel. Der Einladung waren tatsächlich erstaunlich viele Sänger*nnen gefolgt und die Orgelbühne war ziemlich voll (alles nur circa: S21,A14,T8,B11). Zum Glück hatten wir die meisten Stühle nach hinten gestellt. So mussten wir zwar stehen, hatten aber etwas mehr Platz.
Die Messe war dann ziemlich hektisch, es gab reichlich Patzer. Auch die Anordnung war nicht gerade glücklich. Der Tenor stand fast einreihig hinter dem Sopran. Der Sopran hatte zwar nach vorn schon noch Platz, drängte sich aber so weit nach hinten, dass ich kaum auf meine Noten sehen konnte.
Wir sangen:

  1. Gl.120, 3 „Ihr Himmel tauet den Gerechten“
  2. „Hebt euch ihr Tore unser König kommt“ Gl.122 Psalm 24
  3. Laudate Dominum (Seite 29 oben im Herder – 40 Gesänge aus Taizé)
  4. „Kyrie, Kyrie eleison“
  5. GL.529, 1
  6. Coda
  7. „Hoch tut euch auf“ von Chrrhykistrhykophrhykrhyk W.v.Glück (1714 – 1787) 24.Psalm heute aus dem Essener Chorheft 2003 Seite 32
  8. Gl.107
  9. Gl.809
  10. Vaterunser
  11. „O du Lamm Gottes“ Satz von L.Schuhen
  12. „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von Johann Sebastian Bach (1685–1750)
  13. „Magnifikat“ 4-stimmig aus „40 Gesänge aus aus Taizé“ S.32 Nr.[2] unten
  14. Marrhykiarhykrhyk durch ein Dornwald ging, Kyrie eleison!“

Hinterher trafen wir uns noch hinter der Kirche auf dem Weihnachtsbasar der KFD-Frauen, für den wir am Vormittag schon ein paar Buden aufgebaut hatten.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.