Herrnhuter Stern

Herrnhuter Stern selber basteln

Strahlen vom Herrnhuter SternIn diese Bastelanleitung geht es darum den Herrnhuter Stern selbst zubauen. Jeder der nicht regelmäßig mit Falz- und Klebearbeiten zu tun hat, kann für einen einzelnen Stern locker fünf Stunden „Bastelspaß“ einplanen. Solange dauerte jedenfalls mein letzter Versuch. – Hier folgt nun also unmittelbar die aktuelle Anleitung:

Überarbeitete Anleitung – Dezember 2014:

In diesem Jahr kam ich auf die Idee, die Maße nun noch mal so abzuändern, dass man für die Strahlen mit DIN-A4-Blättern (210 x 297) auskommt und nur noch zusätzlich ein DIN A3 Blatt für den Körper benötigt.
Als Kantenlänge (s) wählte ich nach etwas probieren nun 50 Millimeter und die restlichen Maße verkleinerte ich proportional. Für die Strahlenlänge (r) ergab sich dadurch 150mm Kantenlänge.
HerrnhuterStern s=50 StahlenMit diesen Vorgaben konstruierte ich zwei neue Vorlagen für einen etwas kleineren Herrnhuter Stern:
Für den fleißigen Bastler gibt es nun zum einen die A4-Vorlage für die Strahlen. Diese muss 13 mal ausgedruckt werden, um daraus die benötigten 8 (Stück) drei-teiligen und 18 vier-teiligen Strahlen heraus zu schneiden. Zum anderen wird noch eine A3-Vorlage für den Körper benötigt. Auch in dieser Vorlage sind nun alle Außenkanten 50 Millimeter lang. Körper für den Herrnhuter Stern s=50Um den Stern zu basteln, bitte die pdf-Vorlagen (nicht die Bilder) downloaden und auf etwas festeres Papier (wichtig) im Maßstab 100% ausdrucken. Oder man zeichnet sich die Vorlagen mit Zirkel, Dreieck und Lineal selber und kann dadurch auch mit den Abmessungen weiter variieren.
Aus den Vorlagen die entsprechende Anzahl sauber ausschneiden. Dabei bitte darauf achten, dass die Klebefalze natürlich auch benötigt werden. Dann müssen alle Außenkanten einmal in die gleiche Richtung vor-gefalzt werden. Um diese Knicke gerade und gleichmäßig hinzubekommen, Herrnhuter Sternhabe ich vorher all die Falz-Kanten mit einem Messerrücken an einem Lineal entlang „nach gezeichnet“. Als nächstes müssen erst alle Einzelteile (und auch der Körper) fertig geklebt werden. Beim Einsatz von „UHU“-Kleber ist unbedingt auf ausreichende Belüftung zu achten. Als letztes werden die Strahlen an den Körper geklebt. Aufhänger eingeklebtUm den Stern aufhängen zu können, sollte man sich allerdings vorher in den Körper ein Band einkleben, – bevor man diesen komplett zugeklebt hat – und dieses Band auch durch einen Strahl ziehen. ;)

P.S.

Wie immer freue ich mich über Kommentare von denen die den Stern gebastelt haben, es versucht haben oder auch sonst etwas Liebes posten wollen. Vielleicht hat die eine oder der andere noch etwas Zeit für eine nette Nachricht.

Über die zweite Seite

Weil der Artikel in den letzten Jahren eine gewisse Entwicklung durchgemacht hat, die wohl kaum jemanden interessiert den es nur um die Bauanleitung geht, habe ich den alten „2010er Tagebuch-Smaltalk“ auf eine zweite Seite verbannt. ;)

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

22 thoughts on “Herrnhuter Stern selber basteln

    • danke – werde mich schon auf das „Bastel“abenteuer freuen

    • Wo finde ich die Bastelanleitung für den Herrnhuter Stern? Schade, der Stern sieht toll aus, aber ohne Anleitung ist das ganze Unbrauchbar.

    • Bastelanleitung mit pdf

    • Genial zum Ausprobieren und Weitergeben! Danke, Uwe!!

    • Hallo, verrückt im Juni schon an Weihnachten zu denken. Ich mache Seniorenarbeit. In der nächsten Sitzung müssen wir uns schon Gedanken machen über das Wintersemester September bis März. Was könnte man zur Adventsfeier brauchen. Ich bin auf die Geschichte des Herrenhuter Sterns gestossen und nun will ich diesen basteln. Ich werde es mal versuchen mit dieser Anleitung und bin gespannt wie mir der Stern gelingt. Danke für diese Anleitung.

    • Hallo Uwe
      nochmals ich.

      Ich wollte die Vorlage A4 ausdrucken. Leider fehlt mir immer die untere rechte Ecke. Wenn ich im PDF auf Seitegrösse skaliere oder Orignalgrösse ist es genau gleich abgeschnitten und wenn ich die % Zahl beim Zoom verkleinere, dann stimmen doch die Masse nicht mehr. Hast du eine Idee?

      Kann ich einfach nur die obere Vorlage nehmen? Es scheint ja die gleiche wie unten zu sein?

      Danke für deine Hilfe

      • Screenshot vom Drucken-Dialog im Adobe AcrobatReaderIch hatte mit dem Ausdrucken der Vorlagen bisher keine Probleme gehabt. Unter Windows benutze ich dafür den Adobe Acrobat-Reader. Über den Button mit dem Drucker-Symbol öffnet sich der Drucker-Dialog. Wenn man mehrere Drucker zur Auswahl hat, muss man eventuell erst den richtigen auswählen und dann wähle ich im Rahmen „Seite anpassen und Optionen“ unter der Auswahl „Größe“ den Punkt „Tatsächliche Größe“ aus, bevor ich den Druckauftrag absende.
        Screenshot vom Seite-Einrichten-Dialog im Adobe AcrobatReaderDurch diese Wahl werden meine gezeichneten Blattränder nicht komplett mitgedruckt, aber die eigentliche Schablone sollte komplett sein. Bei mir wird jedenfalls der „Rest“ des Blattes zentriert und durch die Wahl „Tatsächliche Größe“ werden die Elemente auch mit den richtigen Maßen ausgedruckt.
        Ich habe auch noch mal nachgesehen, ob ich etwas an den Seiten-Einstellungen angepasst hatte, aber dort sind noch die Standartwerte eingetragen.
        Zum Ausdrucken bitte nur die pdf-Files verwenden.:

        Ich hoffe ich habe Dich richtig verstanden und konnte Dir damit helfen. Viel Spaß beim basteln.

    • Hallo, also ich habe den Stern gebastelt.
      Zu Beginn war es mal einfach alles auszuschneiden zu falzen und die Pyramiden zu kleben. Dann war mir nicht klar ob ich nun den Körper zuerst zusammenkleben muss oder erst die Pyramiden draufkleben. Ich entschied erst die Pyramiden auf den Körper zu kleben und dann den Körper zusammenzufügen. Aber das ging gar nicht gut. Man muss also erst den Körper zusammenkleben, so, dass eine Art Kugel entsteht und dann erst die Pyramiden auf den Körper kleben.

      Es steht zwar: “ Als nächstes müssen erst alle Einzelteile fertig geklebt werden“.
      Zuerst müssen alle Stahlen fertig geklebt werden. (Bild). Dann muss der Körper zusammengeklebt werden (Bild). Zum Schluss ….

    • Hallo
      Ich hab’s geschafft, der Stern ist fertig. Unter verschiedenen Anleitungen ist die von Uwe die Beste. Danke

    • Wie klebt man den Körper zusammen, habe ihn ausgeschnitten vor mir liegen, aber wie fange ich an zu knicken und zu kleben?

    • Ich habe einfach mal irgendwo angefangen, so dass es nachher wie so ein Fussball ausgesehen hat

    • Huhu, ich gebe mich auch bald dran, den Stern zu basteln. Ich war wegen der Größe nicht ganz sicher, also ob die Zackenkantenlänge mit 150mm zu einem zu großen Stern führt. Deswegen habe ich das ganze mal auf 50% ausgedruckt. Hat tatsächlich dafür gesorgt, dass alles genau halbso groß und lang war. Kann ich also nur empfehlen, wenn man einen etwas kleiner dimensionierten Stern haben möchte. 50% ist aber etwas fummelig mit den Falzen, aber es würde sicherlich ein niedlicher Stern werden; der hätte übrigens dann einen Durchmesser von 20,5 cm im Gegensatz zu den 41 cm bei der 100%-Version. Vielen Lieben Dank übrigens für die Vorlagen. Ich habe da direkt eine Frage, fällt mir ein: Könnte man die Pyramiden und Tetraeder nicht auch ohne Körper zusammenfügen, indem man die Falzen an den unteren Kanten einfach etwas breiter macht? Ich werde es mal versuchen, indem ich das Ganze auf stabilen Fotokarton ausdrucke. Ich werde berichten.

    • Boa, spannend! Ich fand diesen Stern schon immer schön …

      … und jetzt werde ich ihn mal mit meinen Deutschschülern hier in Schweden basteln!
      Gibt es schon Versuche dazu, ihn auch noch leuchten zu lassen, also irgendeine Lichtquelle in der Mitte des Sterns zu platzieren? Das wäre noch das I-Tüpfelchen ;)

      Mit besten Grüssen aus Linköping/Schweden
      Madlen

      • Die Idee hatte ich auch schon mal. Deshalb hatte ich bei der Vorlage für die Strahlen noch die kleinen Stichel-Linien eingezeichnet. Dort könnte man vorsichtig entlang schneiden und die entstandenen Löcher wieder mit buntem Pergament zu-kleben. Ähnliches müsste man dann noch mit dem Körper machen und in den Körper eine Lampe montieren.
        Der Aufwand war mir dann aber doch etwas groß und deshalb hatte ich es nicht gemacht.

    • Sehr interessante Anleitung. Die PDF-Dateien habe ich mir auch schon runtergeladen. Ich habe leider keinen Drucker und würde alles freihand zeichnen und basteln.
      Ich denke, ich benötige dafür jedoch mehr Informationen. Kannst du eine Zeichnung mit Winkeln und weiteren Maßen hier hochladen?

    • Die Maße stehen doch gut sichtbar an den schon vorhandenen Zeichnungen. Bei den Strahlen musst du deinen Zirkel erst auf 150mm einstellen und dann auf 50mm. Bei dem Körper gib es nur 50mm Kantenlänge. Dann musst du nur noch an die Klebefalze denken, aber weil die verschwinden, kommt es dabei nicht auf Genauigkeit an.
      Viel Spaß beim basteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.