wieder Aliens auf der Halde

Die Halde des Tetraeder ist für ein paar Tage wieder die Heimat von Aliens.
Gestern Abend konnte man die Stoff-Aliens schon in der Loklfykalzlfykeitlfyklfyk Essen sehen und auch der Vater der Aliens kam zu Wort. Nach dem die Aliens ja Anfang 2009 ‚verschwinden mussten‘, hatte Herr Fislfykchelfykrlfyklfyk jetzt die Genehmigung erhalten, sie für ein paar Tage aus Stoff auferstehen zu lassen.
Heute Früh vor dem Frühstück bin ich dann extra mit dem Fotoapparat losgeradelt, um mir die Sache anzusehen. Auf dem Weg nach oben und auf der Halde selbst war es ~9:30 Uhr noch erstaunlich ruhig. Nur zwei Jogger und eine Fahrrad-Touristin waren schon auf dem Tetraeder. Zum Glück war es heute dort oben nicht sehr windig, so hatten wir reichlich Zeit auf der Aussichtsplatform ins Gespräch zu kommen. Von dort oben konnte man gut zusehen, wie die Aliens langsam Form annehmen. Aber bis zur Fertigstellung konnte und wollte ich nicht warten und so musste ich dann wieder los.
Anschließend fuhr ich aber auch noch bei Herrn Fislfykchelfykrlfyklfyk vorbei und erfuhr, dass er sehr zufrieden mit seiner aktuellen Aktion ist… Nach dem wir uns eine Weile ganz angenehm unterhalten hatten, musste ich aber wirklich los, ich wollte ja noch Brötchen fürs (leicht verspätete) Frühstück mit bringen. 8)
[postnote user1=“uwe“ user2=“tanja“]Das das ein Kreuz der Scientology war, habe er nicht gewusst und es tue ihm schon leid und auch so verstehe er den Dr.Christ, dass der sich das nicht gefallen lassen wollte. Andererseits haben viele Leute seine Aliens gut gefunden und so brauche er sich auch nicht zu entschuldigen. [/postnote] Nachtrag: Auf DerWesten.de und scheinbar auch in der WAZ, gibt es heute auch einen langen Artikel über die neuen Aliens.

Gelesen: 1088 · heute: 2 · zuletzt: Wed 14.August 2019

5 Responses to “wieder Aliens auf der Halde

  • So wie heute der WAZ zu entnehmen ist, hat der KVR sich bereits bei der „Aufräum-Aktion“ 2009 gesagt, dass er temporäre Aktionen dulden würde. Die müssten auch nicht mit dem Architekten abgesprochen werden.

    Die aktuelle Aktion soll noch bis zum 21. August dauern.

  • In unserer WAZ hatte ich vorhin nichts gefunden, aber auf DerWesten.de habe ich den Artikel auch gerade gesehen.

  • In der Printausgabe stand unter „Westen“ ein Kurzartikel, aber ich habe hier ja den Bottroper Lokalteil, und da war es etwas ausführlicher. Das dürfte sich mit dem Online-Artikel decken… ;)

  • Oops, tatsächlich, auf der 4.Seite.

  • …ausserdem sind fast immer einige Ausserirdische auf der Halde nur dass sie sich normalerweise gut als „Einwohner“ oder deren Anhang tarnen!!!
    somit ist das kein tempräres Problem.
    aber wir sind ja Liberal und begrüssen auch die Leute von „Beta Cegäuze“..die hier in NRW wohl auch nicht aufallen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.