Erst Wind und Regen…

War das nicht wieder klar. Den ganzen Tag ist mehr oder weniger gutes Wetter, aber am Abend, wo man ja biken könnte, da kommt die dicke Regenwolke. Da hätte ich mich wohl doch gestern schon mal aufraffen sollen, um eine Runde zu drehen, den angesagt war das schlechte Wetter heute ja. Außerdem war es heute wieder sehr windig. Zum Glück musste ich nicht nach Wesel fahren – da wäre der Nord-West-Wind überhaupt nicht lustig gewesen. ;) Na jedenfalls sah es nach dem Abendbrot überhaupt nicht nach Bike-Wetter aus. Die diversen Wetter-Webseiten verkündeten etwas von bis zu 80% Regenwahrscheinlichkeit und auch der Regenradar zeigte eine dicke Regenfront aus Holland anrücken. Also sagten wir das Donnerstagsbiken (erst mal) ab und aßen in Ruhe Abendbrot. Vorher war ja heute auch Haare schneiden dran und so fiel das Abendbrot sowieso etwas später aus.
Kurz nach 20 Uhr war dann aber scheinbar die Regenwolke durch gezogen und wir konnten doch noch zur Bike-Tour starten. Also zog ich mich nochmal um und holte den Bike-Kollegen ab. Dann fuhren wir am Kanal entlang zur Rheinorange, machten dort eine kurze Pause und fuhren wieder nach Hause. Zum Glück hatte sich der Wind etwas gelegt, und auch die kurzen Regenschauer waren nicht zu schlimm.

Gelesen: 1006 · heute: 2 · zuletzt: Mon 14.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.