noch mal Mittwochsbiken

Neue Brücke am KaisergartenAuch in dieser Wochen habe ich wieder einen Termin am Donnerstag-Abend und ich kann dann diese Woche schon wieder nicht Donnerstagsbiken. :( Also wäre auch in dieser Woche wieder Mittwochbiken ganz gut. Mein Bike-Kollege hatte auch nichts dagegen, schon heute zu biken und so trafen wir uns wieder kurz nach 19 Uhr.
Sichelbrücke an der ErzbahntrasseAls Ziel hatten wir uns schon vorher auf die Jahrhunderthalle in Bochum geeinigt. Das Wetter war absolut herrlich, zwischendurch hatten wir schon geflaxt, dass wir auch kurz fahren könnten. :D Aber das wollten wir dann doch nicht riskieren.
Also ging es jetzt erst am Kanal entlang in Richtung Gelsenkirchen, vorbei am Nordsternpark bis zur Sichelbrücke (Grimberger Sichel). Als wir an der Sichelbrücke ankamen, ging die Sonne gerade unter. Die Brücke liegt ja an dem einen Ende der Erzbahntrasse und die Jahrhunderthalle in Bochum an deren anderem Ende.
auf der Brücke vor der JahrhunderthalleAlso brauchten wir dieser Trasse nur noch zu folgen. Unterwegs hielten wir kurz bei Holzqyjgerzqyjzqyj an, – ich musste langsam mal meine Lampe anbauen. Der Kiosk war zwar geschlossen, aber dabei stellten wir fest, dass die Flasche Weizen dort in diesem Jahr sogar 2,20 Euro kosten soll! :respekt: Nach der kurzen Rast ging es also noch das restliche Stück auf der Erzbahntrasse in Richtung Süden bis zur Jahrhunderthalle weiter. Als wir dort ankamen war es schon ziemlich Dunkel. Weil aber das Wetter so lau war, war dort noch reichlich Betrieb. Überall standen, saßen, biketen, … Leute herum. Wir machten nur eine kurze „Ehrenrunde“, ein paar Fotos und fuhren wieder zurück.
Blick auf die JahrhunderthalleDas erste Stück Rückweg ging wieder auf der Erzbahntrasse bis zu dem besagtem Laden am Abzeig Kray-Wanner Bahn. Ab dort fuhren wir in Richtung Katernberg. Dort wollten wir uns nämlich noch kurz eine abmahnfreudige, un-fotogene Zeche ansehen – oder eigentlich mehr die Brandwache. Radtour zur Erzbahntrasse, Jahrhunderthalle und Zeche in KaternbergGestern war dort nämlich ein großer Kultur-Papiermüllhaufen abgebrannt. ;-) Allerdings wussten wir nicht wo das Haus dort gestanden hatte und beim kurzen „durch-gucken“ fanden wir keinen Aschehaufen. Also fuhren wir wieder ein paar Meter zurück und dann auf dem Nordsternweg in Richtung Norden bis zum Kanal. Daran entlang ging es dann mit leichtem Rückenwind bis nach Osterfeld und dann nach Hause.
Uwes MTB-Daten

  • Gesamtstrecke: 71,820 km
  • reine Fahrzeit: 3:35:06 h
  • Durchschnitt: ø20,03 km/h
  • Maximal: 42,7 km/h
  • Höhenmeter: 253 hm
  • Temp.Max: 17°C
  • Pulsuhr:
    • gemessene Zeit: 3:33:35 h
    • Durchschnitt: 112.0 BpM
    • Verbrauch: 2643.0 kcal
    • Hi Zone: [151.0 BpM]
Gelesen: 1557 · heute: 2 · zuletzt: Sun 22.September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.