zur Jahrhunderthalle auf der Erzbahntrasse

Jahrhunderthalle BochumEin Bikekollege hatte gestern einen Link zu einem Artikel über die Erzbahntrasse herum geschickt, mit der Frage ob wir die (Trasse) vielleicht mal testen sollten. Heute war ja sowieso Donnerstagsbiken auf dem Plan, da könnte man ja dort mal vorbei sehen. Grimberger SichelAllerdings wollte mein Mitfahrer dann, angesichts der Streckenlänge, schon um 19 Uhr losfahren. Auf der Webseite gibt es zwar eine hervorragende Wegbeschreibung, mit vielen schönen Fotos, aber nötig ist die Beschreibung nicht. Auf der Strecke kann man sich gar nicht verfahren. Allerdings fielen uns kaum Erzbahntrassen-Wegweiser auf, eher hielten wir uns an die Hinweisschilder zur Jahrhunderthalle. Aber das lief für uns ja auf das Selbe hinaus.
Zeche CarolinenglückWir trafen uns dann also kurz nach dem Abendbrot vor der gewohnten Haustür und fuhren erst mal zu Rhein-Herne-Kanal und dann entlang des Kanals in Richtung Gelsenkirchen. Zwischendurch kamen wir auch am Nordsternpark vorbei. Den ließen wir heute aber ‚links‘ liegen und fuhren am Kanal weiter bis zu der geschwungenen Sichelbrücke an der die Erzbahntrasse beginnt. Zwischendurch hatten wir an der Schleuse die Kanalseite gewechselt und dann gab es dann ein paar Trails, die sicher nicht jedermanns Sache sind. Nach der Brücke ging es dann in Richtung Süden, erst mal am Gelsenkirchener Zoo vorbei. Viel zu sehen ist vom Zoo nicht, aber wir sind ja auch zum biken hier!
BrückeDie Erzbahntrasse begeisterte auch durch ihre vielen Brücken. Eigenartiger weise fuhr man dann in ziemlichen Höhen über die Brücken und hatte einen weiten Ausblick, um dann hinter der Brücke (scheinbar) wieder in Höhe des umliegenden Terrains weiter zu fahren. Womöglich war das ‚Terrain‘ dann aber eher durch Halden bestimmt?!
Blick auf die JahrhunderthalleWir fuhren die Erzbahntrasse bis zu ihrem Ende in Bochum an der Jahrhunderthalle. Dort hielten wir uns aber nicht lange auf. Wir nutzten nur noch schnell das Licht der untergehenden Sonne um ein paar Fotos zu machen und fuhren auf der Trasse wieder zurück.
2010-05-20 Kanal-Erzbahntrasse-Jahrhunderthalle-<span class='noindex'><nobr>Zol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>lve<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>rei<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>n<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span>“ width=“150″ height=“108″ class=“alignleft size-thumbnail wp-image-79790″ /></a>Weil wir auf dem Rückweg an der Zeche <span class='noindex'><nobr>Zol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>lve<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>rei<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>n<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span> vorbei fahren wollten, mussten wir am <a href=Abzeig Kray-Wanner Bahn Richtung Zolxoyflvexoyfreixoyfnxoyfxoyf die Erzbahntrasse verlassen. Allerdings musste ich jetzt doch langsam meine Beleuchtung anbauen und so machten wir hier erst noch eine kurze Rast. Abzeig Kray-Wanner Bahn Richtung <span class='noindex'><nobr>Zol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>lve<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>rei<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>n<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span>“ width=“150″ height=“100″ class=“alignright size-thumbnail wp-image-29077″ />An der Kreuzung steht ein ‚Container‘ in dem <span class='noindex'><nobr>Hol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>ger<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span> eine Bude betreibt und am Wochenende alles (leider für ziemlich ‚großes Geld‘) unter die Leute bringt, was die so brauchen: Bier, Flickzeug, Eis, Karten, Wasser … und dafür dann auch einen kleine Biergarten aufbaut. Heute war er zwar nur auf Kontrollgang hier, aber er hätte trotzdem für uns aufgemacht. Und bei dem herrlichen Wetter heute, hätte man auch ganz gut einen Weizen trinken können, – wenn man sich etwas Geld eingesteckt hätte :-( Also dann wohl eher beim nächsten mal. :hüstel: Aber so haben wir noch eine Weile mit ihm gequatscht, er hat von uns ein Foto gemacht und dann sind wir weiter in Richtung Zeche <span class='noindex'><nobr>Zol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>lve<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>rei<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>n<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span> gefahren. <span class='noindex'><nobr>Hol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>ger<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span> erzählte uns aber vorher auch noch von einer neuen Biketrasse, die von <span class='noindex'><nobr>Zol<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>lve<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>rei<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span>n<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>xoyf</span></nobr></span> in Richtung Rhein-Herne-Kanal geht und erst vor ein paar Wochen eröffnet wurde.<br />
<a href=Casino Zolxoyflvexoyfreixoyfnxoyfxoyf vorbeikommen wann man will, dort stehen immer viele ‚wichtige‘ Leute herum. ;-) Zum lange verweilen war es inzwischen aber schon etwas zu frisch und auch zu spät, also machte ich nur ein paar (Beweis-)Fotos und dann fuhren wieder weiter.
Mond über dem GerüstErst wieder ein paar Meter zurück zu der Trasse die Holxoyfgerxoyfxoyf uns empfohlen hatte. Dieser ‚Nordsternweg‘ stellte sich tatsächlich als ‚Fahrrad-Autobahn‘ heraus. Zum einen war sie fast Kreuzungs-frei, mit vielem Brücken und dann war sie breit und asphaltiert.
komischer TurmAuf dieser Trasse fuhren wir dann wie auf Schienen direkt bis zum Rhein-Herne-Kanal.
Den restlichen Heimweg fuhren wir jetzt erst am Kanal entlang und dann entlang des Emscherradweges, so wie wir auch schon Hinzu gefahren waren.

Unterm Strich haben wir dann auf der heutigen Fahrrad-Tour einige Ruhrgebiets-‚Kulturstätten‘ abgegrast: Erst den Nordsternpark, – zugegebenermaßen ’nur‘ tangiert, dann die Jahrhunderthalle in Bochum, als nächstes die Zeche Zolxoyflvexoyfreixoyfnxoyfxoyf und zu guter Letzt natürlich auch noch einen Blick auf den blau beleuchteten Gasometer erhascht. – Hat wiedermal Spaß gemacht!
Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 73,11 km
  • reine Fahrzeit: 3:10:03 h
  • Durchschnitt: ø23,08 km/h
  • Maximal: 36,6 km/h
  • Höhenmeter: 322 hm
Gelesen: 3453 · heute: 3 · zuletzt: Fri 11.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.