Herrnhuter Stern

Der eigentliche Artikel-Beginn – Die Idee

Letztens hörte/las ich in einem Artikel bei Matthias seit langem mal wieder von einem “Herrnhuter Stern“. Früher hatten “wir” jedes Jahr zu Weihnachten einen solchen Stern im Wohnzimmer zu hängen. Inzwischen ist ja Weihnachten um, Herrnhuter Sternaber vielleicht kann man ja Heather mit der Bastelanleitung von Elisabeth etwas beschäftigen. (Die Webseite ist inzwischen leider offline. )
Schon vor Tagen hatte ich Heather davon erzählt. Nun lag sie mir ständig in den Ohren, wann wir endlich den Stern basteln. Gestern hätte ich schon beinahe nicht biken dürfen, wenn es nach ihr gegangen wäre. ;-)

Vorbereitung

Also hatte ich, als ich gestern Abend zurück war, schon vorgearbeitet und mir mit QCAD/LibreCAD eine Vorlage für die Sternstrahlen gebaut. Als Kantenlänge (s) hatte ich 60 Millimeter gewählt.

Bastelnachmittag

Herrnhuter SternNach dem Mittag konnten wir nun aber endlich mit dem basteln anfangen. Als erstes musste die Sternstrahlen-Vorlage 26 mal auf etwas festerem Papier ausgedruckt und ausgeschnitten werden. Unsere Heathermaus war dabei wohl keine übermäßige Hilfe, dafür zum Glück aber unsere Mama. Als nächstes fing ich dann schon mit dem 26-flächigen Körper an. Der musste ja erst mit der Hand auf eine stabile Pappe gebracht werden, – schon wegen der deutlich über DIN A3 liegenden Außenmaße von 492×324 mm² – die sich aus der Kantenlänge von 60 Millimetern und den Klebefalzen von je 12 mm ergaben. :-( Vor dem Kleben mussten dann erst mal alle Teile gefaltet werden. PapiersterneAuch dabei konnte Heather mit ihren 6 Jahren nur wenig helfen. Dann kamen wir zum zusammenkleben. Hier konnte ich Heather zwar etwas beschäftigen, aber das ständige festhalten müssen, war ihr schnell zu monoton.

Unterm Strich haben wir jetzt zwar einen schönen Herrnhuter Stern im Wohnzimmer zu hängen und wir hatten Papa auch circa vier Stunden ganz gut beschäftigt. Aber eigentlich wollten wir ja eher etwas Kindgerechtes. Heute hatte Heather sich zwischendurch aber doch viel anderweitig beschäftigen müssen. Na vielleicht basteln wir den Stern in ein paar Jahren ja nochmal.

erster Nachtrag:

Wir haben dann am Montag doch noch einen Heather-gerechten Stern zum basteln gefunden, die Anleitung hatten wir hier gefunden.
Und dann könnte man im nächsten Jahr auch Engel basteln.

noch ein Nachtrag:

Gerade scheint leider die Web-Seite mit der Bastelanleitung von Elisabeth down zu sein, sodass es ohne Anleitung gar nicht so einfach war, den Stern nachzubauen, da half dann auch die alte Vorlage für die Sternstrahlen mit 60 Millimeter Kantenlänge nicht, Sorry und schade. – Aber auch schade, dass hier niemand mal einen entsprechenden Hinweis hinterlässt. :?:

zurück zur Überarbeitete Anleitung – Dezember 2014