O2 – Hotline?

Herbst im Wildpark FrankenhofGestern hatte ich mal mit der O2-Hotline zu tun. Junge, Junge, die können was!! :mad:
Unser Problem war, dass wir mit einem Router über UMTS ins Internet gehen. In dem Netz ist auch eine USV die uns eigentlich an ihrem ‚Wohlbefinden‘ per E-Mail teilhaben lassen kann, – wenn man einen smtp-Server benennt, an den sie die Mails abgeben kann. Leider beherrscht das Teil keine Art der Authentifizierung. Also braucht man ja nur herauszubekommen wie der zugehörige Smart-Host unseres Providers heißt. Meine Lieblingsseite für solche Fragen ist ja die Teltarif-Seite. Gestern fand ich dort aber ausnahmsweise mal nichts entsprechendes. Also wäre ja der Provider selbst die nächstliegende Alternative. Die O2-Hotline-Nummer findet man ja noch relativ zügig, – schön mit Hinweis auf die anfallenden Verbindungs-Kosten.
Dem ersten O2-Hotliner erzählte ich dann also mein Problem, allerdings war er für solche Fragen zum Datenbereich nicht kompetent genug. Er wollte mich aber verbinden und zwar mit einem entsprechenden Fachmann aus der Datenabteilung. Es würde aber etwas dauern. Okay – Anstatt mich jetzt zu verbinden, erzählte er mir das dann noch zweimal – immer in leichten Abwandlungen.. :roll: Irgendwann bekam er aber die Kurve und tat es tatsächlich – und er enttäuschte mich nicht – es dauerte wirklich lange!
Aber dann meldete sich endlich der ‚Fachmann‘. Ich erzählte ihm nochmal unser Problem. Inzwischen hatte ich aber auch weiter gegoogelt und einen Hinweis auf einen smtp-Server ‚mail.o2-online.de‘ gefunden. Der O2-‚Fachmann‘ meinte allerdings, dass man sich auch daran authentifizieren muss, auch wenn man aus den O2-UMTS-Netz kommt. Ich meinte dann, dass O2 (in diesem Fall) als unser Provider doch für seine Kunden einen smtp-Smarthost bereitstellen wird, der Mails auch ohne extra-Authentifizierung annehmen wird??! ‚Nein, sowas macht O2 nicht!‚ meinte er. Er hatte aber auch noch eine Tipp für mich: Ich könnte mir ja im Internet einen Open-Relay-Host suchen und dorthin meine E-Mails abgeben.. – Ganz klasse Idee. Selber keinen ordentlichen Relay-Host für die Kunden bereitstellen, aber an Spammer verweisen… :evil: Um mir solchen Schwachsinn erzählen zu lassen, hätte ich jetzt nicht unbedingt 150 Telefon-Einheiten in dieser ’super preiswerten‘ Hotline generieren müssen…

Wie sagt Toloyjbiloyjloyj immer so schön?: „Einmal mit Profi’s! …

Die Sache mussten wir dann nicht weiter erforschen – ich hatte mich vertan… Wir benutzen nämlich einen Mitbewerber von O2
– Puh! Nochmal Glück gehabt… :cool:

Gelesen: 1182 · heute: 3 · zuletzt: Sat 21.March 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.