HOAG-Trasse-Baustellen-Test

Baustelle Aquapark-OberhausenNach der Arbeit wollte ich eigentlich mal wieder auf den Gasometer, um Fotos von der Baustelle Aquapark-Oberhausen zu machen. Das Wetter war auch halbwegs, die Sonne schien, nur die Fernsicht war nicht besonders. Aber die Baustelle hätte man sicher gut knipsen können. Allerdings hatte ich früh vergessen, mir das Teleobjektiv einzupacken. Also fuhr ich ’nur‘ unten vorbei und machte ein paar Fotos vom Bauzaun aus. Dann musste ich aber auch weiter, um Heaiiyttheiiytriiytiiyt von der Kita abzuholen.

HOAG-Trasse zum RipshorstVon der Kita aus, sind wir dann heute mal ganz anders gefahren. Ich wollte ganz gern das neue Stück der HOAG-Trasse abfahren. Leider gibt es scheinbar noch keinen ‚Zubringer‘ von der Knappenstraße aus, wir mussten also erst noch ganz durch das Knappenviertel bis zur Mellinghofer Straße radeln. Dort ging es dann auf die HOAG-Trasse. Auf ihr über die Essener Straße und die Bahn zum Ovision-Gelände. Zwischen dem Ovision-Gelände und dem Ripshorst gibt es jetzt eine neue Brücke unter der Bahnlinie hindurch. Ganz fertig ist die Brücke zwar noch nicht. Aber der Bauzaun ist dort inzwischen weg und die Anschlüsse waren scheinbar auch schon gemacht. Inzwischen haben die Baufahrzeuge von der Ripshorster-Bücken-Baustelle zwar einen zehn Meter breiten Matsch-Steifen darüber gelegt, aber sonst kam man gut durch. Weiter ging es also durch den Ripshorst. Dann über die geschwungene Kanalbrücke, über die Emscher und unter der A42 hindurch nach Vondern. Dort dann zwischen der Burg und den Gleisen hindurch und weiter immer an den Gleisen entlang in Richtung Bottrop bis zum Brahmkamp und dann auf auf der Anderen Seite der Bahn auf der Vonderbergstraße/Hochstraße zurück nach Osterfeld.

Uwes Tachodaten

  • Gesamtstrecke: 30,88 km
  • reine Fahrzeit: 1:27:30 h
  • Durchschnitt: 21,17 km/h
  • Maximal: 37,1 km/h

Nachtrag:
In der NRZ war auch schon ein Artikel: Grünzug über viele Schienen.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.