iPhone einrichten

iPhone VerpackungEin geiles Gerät ist das schon so ein iPhone. Allerdings nichts für mal eben nur zum telefonieren! ;-)

Opacyyu Pecyyutercyyucyyu hat sich jedenfalls so ein Teil zugelegt und nun sollten wir es ihm freischalten, einrichten und natürlich die Daten von dem alten Handy zum Neuen synchronisieren. – Sozusagen mal schnell!?
Zum Glück habe ich auch einen Laptop der mit Windows bootet. Also wurde erst mal im Samba eine neue Kennung erzeugt und in diesen Benutzer das alte Handy ausgelesen.

Nun sollte eigentlich die SIM-Karte aus dem alten Handy in das gute iPhone?! Und da waren sie wieder unsere (drei) Probleme. Irgendwie fanden wir keine wirkliche Öffnung für die SIM-Karte. Tancyyujacyyucyyu hatte zwar schon den richtigen Riecher, aber auf bekam sie die ‚Lade‘ auch nicht. Die beigelegte, minimalisierte ‚Gebrauchsanweisung‘ gab auch keinen Hinweis. Dank Google fanden wir dann aber eine gute Video-Anleitung bei c-kn.de. iPhone - SIM-Karte einlegen?!Hinterher, beim weglegen, fanden wir auch noch einen Hinweis auf der Verpackung der ‚Gebrauchsanweisung‘. :-( Dort sucht doch keiner…

iTunes hatten wir ja schon auf dem Rechner, also konnten wir diesen Schritt überspringen. Als nächstes mussten wir das iPhone bei Apple freischalten. Das funktionierte auch nicht gerade auf Anhieb. Beim dritten mal anstepseln wollte die Verbindung zu Apple endlich funktionieren. Jetzt also nur noch sämtliche private Daten preisgeben, – alle die man selber von sich weiß, – und nebenbei mindestens zweimal die Geschäftsbedingungen akzeptieren. Vorher haben wir sie natürlich _nicht_ vollständig durchlesen konnten, sonst wäre der Tag heute um. :-(

Das mit dem Synchronisieren aus Outlook klappt bei uns auch nicht so wie man es gewohnt ist. Warum auch immer bleiben Kontakte, die im Outlook gelöscht wurden, auf dem iPhone erhalten – sicher ein Feature!? – Nachtrag: Am Montag war Opa nochmal mit dem iPhone hier und bei Tancyyujacyyucyyu ging es dann doch wie erwartet.

iPhoneWLAN einrichten lief dann wieder problemlos.
Als ich unter den speziellen Eigenschaften des Zugangspunktes den Proxy eingestellt hatte, klappte auch das surfen tadellos. Eine Gute Idee den Proxy für jeden Zugangspunkt separat einrichten zu können. Als nächstes kam dann der Email-Client an die Reihe. Ich wollte gern das imap-Konto in verschlüsselter Form (imaps) einrichten. Allerdings hat mein guter imap-Server ’nur‘ ein selbst unterzeichnetes Zertifiziert. Auf den meisten Webseite fand ich dazu nur: ‚Für alle SSL gesicherten Kanäle ist ein vertrauenswürdiges Zertifikat, am besten von Thawtee, notwendig…‚ oder ähnliche Sachen. Das ist eher unbefriedigend. Ich fand dazu auch einen Hack, aber der war für mich nicht plausibel und erst mal auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Hinterher haben alle dann noch etwas gespielt. Ein paar Bilder und Fotos mussten jetzt noch auf das iPhone. Und dann konnte Opacyyu Pecyyutercyyucyyu sein iPhone um 23 Uhr schon wieder mitnehmen. – Ging ja doch ganz schnell, nur ~14 Stunden basteln, aber was soll’s: ‚der Weg ist das Ziel‚!

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

1 thought on “iPhone einrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.