kein Google Chrome mehr?

Google Chrome MeldungKann es sein, dass Google ganz langsam aus dem Internet-Geschäft aussteigt?
In den letzten Wochen gibt es immer wieder irgendwelche „Abkündigungen“. Heute Früh war mal der Chrome für Linux dran, der mich beim Starten mit einer kurzen Meldung überraschte.:

Chrome wird nicht mehr aktualisiert und unterstützt ihre Betriebsversion nicht länger Weitere Informationen

StraßenverkehrSchade, denn ich hatte ihn ganz gern als Zweit-Browser genutzt. Aber wenigstens muss man sich auf diesem Segment, nicht zu lange nach Alternativen umsehen. Eigenartig ist auch, dass auf der Seite mit den Systemanforderungen für Chrome mein Betriebssystem immer noch aufgeführt ist.

Ist es womöglich mal wieder nur ein debian-Problem?

Nachtrag:
Weil es auf der Seite mit dem Systemvoraussetzungen immer noch einen Link zum Downloaden einer debian-Version gibt, habe ich mal versucht, ob die „noch unterstützt“ wird. Dazu habe ich die Version (23.0.1271.97-r171054) die ich über das debian-Repository installiert hatte, deinstalliert und dann die frisch von Google geladene Version (26.0.1410.43-r189671) installiert. Beim Starten dieser Chrome-Version gab es aber den selben Hinweis. Also wird es wohl doch eher an Google selbst liegen.

Gelesen: 767 · heute: 3 · zuletzt: Mon 16.September 2019

4 Responses to “kein Google Chrome mehr?

  • Na ja, ich hab mit Chrome unter Linux nur Probleme. Daher hab ich aus den Ubuntu-Repos Chromium installiert, der läuft besser. Auch wenn er um ein paar Versionsnummern hinterher hinkt…

  • Ich benutze ja debian und weil man von der Chrome-Seite den Browser immernoch als deb-Datei für debian laden kann, vermute ich im Moment, dass es eher mal wieder an den debian-Restriktionen liegt, dass der debian-Chrome heute Früh mit der Meldung kam.
    Wenn ich nachher wieder zu Hause bin, sehe ich mir das nochmal an.

  • Nachdem ich nun herausgefunden habe, dass es wohl doch ein Google-Problem ist, habe ich auch mal nach Chromium gesehen und siehe da, den gibt es auch im debian-Reposity.
    Dann werde ich denn mir jetzt mal ansehen, danke für den Tipp.

    • Gerne, Uwe :-)

      Wie gesagt, hängt mit den Versionen etwas hinter Chrome her, aber alle Chrome-Erweiterungen laufen auch in Chromium. Sogar sie Anmeldung mit dem Google-Konto funktioniert, um Erweiterungen, Bookmarks usw. zu synchronisieren :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.