Wieder kein Fitness-Studio für uns

Heute (und gestern) eröffnete im Eisenhammer ein neues Fitness-Studio in den ehemaligen Räumlichkeiten eines vor kurzem Pleite gegangenen Fitness-Studios. – Und weil wir ja immer noch auf der Suche nach einem neuen Studio sind, wollten wir es uns mal ansehen. Okay wir waren nur zu zweit, denn Migejyjuelejyjejyj konnte leider nicht.
Schon von weitem fiel auf, dass die Außenwerbung noch die des Vorgängers war und auch so hatte sich nichts positives getan. Parkplätze waren keine mehr frei, – okay brauchte ich auch nicht, – aber für Fahrräder sah es auch nicht viel besser aus. Also schloss ich mein Bike wieder an dem Pfahl von einem Verkehrsschild an und wir sahen uns den Rest mal an…
Nun war ich ja vorher nur einmal kurz in dem Studio zu einem Probetraining und kann mich logischerweise nicht an jedes Detail entsinnen, – aber wirklich viel Veränderung gab es auch innen IMOH nicht. Bei den Geräten gab es ein paar Neuanschaffungen der Marke „Nautilus“. – Diese Marke gab es im GoFirst auch und nach dem ich dort ein paar mal daran trainiert hatte, machte ich schon dort einen ganz großen Bogen um diese Geräte. Aber ein paar Circle-Geräte kommen wohl in den nächsten Wochen noch. Der Kursplan der uns dann präsentiert wurde, war noch ziemlich übersichtlich und auch noch nicht übermäßig attraktiv. Auch dazu gab es ein Versprechen, dass der Plan sich noch weiter füllen werde. – Dieses Studio ist nicht das erste, in dem wir solche Versprechen hören, aber es wäre das erste bei dem sich so ein Versprechen erfüllen würde.
Die Umkleideräume und die Sauna sahen auch noch ziemlich unverändert aus. Die Fliesen im Duschbereich hatten immer noch dieses kleinkarierte Muster und sahen um den Bodensiphon auch immer noch ziemlich kaputt und scharfkantig aus. Die Ruheräume sind selbstverständlich auch noch genauso verwinkelt.
Was genau hat sich also zum Vorgänger verändert? Der Pfleger, der uns herumführte, meinte (womöglich ehrlich ernsthaft), dass der Franchisegeber ein Qualitätsmanagement habe, auf Standards bei den Geräten setze und diese überprüfe und Mängel bei der Betreuung der Mitglieder entsprechend ahnde.. -gähn- Wie oft haben wir solche Versprechen schon gehört? Ich glaube nicht, dass Elixia sich dieses umwerfende „Argument“ verkniffen hatte… – Ach ja, eins aber hatte sich dann doch noch zum Vorgänger geändert, der Preis. Jetzt soll der Monat ~60 Euro kosten, plus 15 Euro per Quartal Trainerpauschale und ab morgen 100 Euro Aufnahmegebühr. Dann zahlt man also in diesen 12 Monaten ~900 Euro, macht pro Monat immer hin stattliche ~75 Euro. Dafür sollte man dann aber doch etwas mehr erwarten – war dann hinterher unsere „einhellige“ Meinung… :evil: – Schade eigentlich.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

1 thought on “Wieder kein Fitness-Studio für uns

    • Ich hatte ja schon im Vorfeld gedacht, daß es mit dem „neuen Studio“ nicht weit her sein würde!
      Es ist unglaublich wie wenig man für sein gutes Geld bekommt und wie Hochnäsig die Studiobetreiber die „Kunden“ behandeln und stets versuchen diese auch noch zu verarschen!!!
      Wer soll glauben, daß neue Geräte gekauft, die Sauna saniert wird oder neue Kures angeboten werden, wenn schon bei der Eröffnungspräsentation nur auf „Kohle“ geschaut wird!!!
      Alles Lüge…am Ende kommt der Dreck, das kaputte Inventar, die fehlenden Kurse und die faulen und nicht besonderst motivierten „Trainer“; halt so wie immer bei den Ketten!!!!
      Leute lasst euch nicht von den hohlen gelaber der Verkäufer dort locken und vielleicht ist ja schon mitte des Jahres wieder Schluss mit lustig (soweit meine Informationen gereichen)

      wer es nicht wahrhaben will, sollte schon mal darüber nachdenken warum jemand etwas „neues“ aufmacht und nichteinmal den neuen Namen an die Fasade heftet und die par geleasten „Hobbygeräte“ machen auch keinen besoderst vertrauenerweckenden Eindruck!
      Mein Rat:
      Lasst nichts in den Schränken (vielleicht kommt Ihr morgen nicht mehr ran)
      bezahlt nichts im Voraus und überhaupt….
      100 Euro Aufnahme und 5 Euro/Monat Trainergebühren – FÜR WAS???!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.