Seit einer Weile springt ja leider immer wieder der Ramsauer aus dem Gebüsch, mit seiner „Idee“, eine Helmpflicht für Fahrradfahrer einzuführen.
Nicht dass mich jemand falsch versteht, ich persönlich fahre fast ausschließlich mit Helm. Im aktuellen Jahr bin ich vielleicht zwei mal zum Lädchen ohne Helm unterwegs gewesen – also in Summe circa vier Kilometer von insgesamt immerhin ~13tausend Kilometern. Und natürlich achte ich auch bei meinen Kindern auf den Helm. Dennoch würde ich eine Helmpflicht nicht begrüßen, schon weil man dann auf den vier Kilometern kriminalisiert wird – und es gibt einfach genug Gelegenheiten, wo man mal schnell los will. Auch gibt es genug Fahrradfahrer die den Helm ablehnen und dann gar nicht mehr mit dem Fahrrad fahren dürften und auch würden. Eine solche Helfpflicht würde also nicht nur den überwiegend Fahrrad-feindlichen Polizisten in die Hände spielen, sondern, wie jetzt eine Studie aus Australien zeigt, auch das Fahrverhalten vieler noch-Fahrradfahrer grundlegend ändern.

Ein paar interessante Links zum Thema habe ich auch noch gefunden: