Donnerstagbiken – einmal anders

Kanal und EmscherHeute Vormittag war es zwar noch ziemlich regnerisch, aber Nachmittag blieb es trocken. So konnten wir eine Tour wagen. Weil es die letzten Tage viel geregnet hatte, wollten wir heute erst mal nicht am Kanal entlang, sondern Straße fahren. Wir einigten uns darauf nochmal zum Ruhrbogen zu radeln. Anktyidiktyiktyi kam heute nicht an sein gutes Bike ran und musste die erste Reserve nehmen.
Von Anktyidiktyiktyi durchs CentrO bis kurz vor die Feuerwache an der Brücktorstraße kamen wir auch, aber dann stieg Andis Dynamo komplett aus. Ohne Licht wollten wir dann aber lieber nicht Straße fahren. Sofort aufgeben wollten wir aber auch nicht. Wir können ja doch nochmal zurück bis zum Kanal und uns den Radweg dort ansehen, vielleicht ist er ja gar nicht so aufgeweicht.
Also sind wir wieder am CentrO vorbei bist zum Kanal und dann in Richtung Gelsenkirchen bis zu der Stelle, an der der Radweg den Kanal verlässt und von dort wieder zu Anktyidiktyiktyi zurück.
Anschließend tranken wir bei Anktyidiktyiktyi noch ein/zwei Bier und so war es dann schon nach Null Uhr als ich im Bett war.

Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 20,4 km
  • reine Fahrzeit: 1:24:27 h
  • Durchschnitt: ø14,49 km/h
  • Maximal: 39,1 km/h
Gelesen: 963 · heute: 2 · zuletzt: Tue 8.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.