Font lässt sich unter Win7 nicht installieren

Heute rief mich ein Anwender an, dass er auf seinem Windows7-Rechner einen Font nicht installieren kann, den er aber für ein Projekt benötigt.Desktop des Win7-Administrators
Ein Grund sind schon mal die fehlenden Administrator-Rechte, die zum Installieren einer Schrift aber benötigt werden. Also verband ich mich remote mit seinem Rechner und meldete mich als Admin an. Aber auch dann konnte ich diese TrueType-Schriftartensammlungsdatei (ttc-Datei) nicht installieren. ttc-Fontssammlung Auch als Administrator erhält man, die aufschlussreiche Fehlermeldung, bei der Datei dinges.ttc ‚… scheint es sich um keine gültige Schriftart zu handeln!‘
Rechts-Klick installieren
Fehlermeldung der Installation
Eigentlich sollte man sich die Schriften auch als Benutzer ohne Adminrechte ansehen können. Aber auch dabei gab es die Fehlermeldung ‚Die angeforderte Datei … ist keine gültige Schriftartendatei‘. Font-Container lässt sich nicht öffnen
Nebenbei bemerkt, sieht die Datei-Information dieser ttc-Datei auch nicht sehr informativ aus, – zumindest für mich nicht. ;) Vielleicht ist ja ’nur‘ der in der Container-Info verwendete Zeichensatz das Problem. Container-Info sieht komisch aus
Wie und warum ich dann auf die Idee kam, diese ttc-Datei auch mal auf meinem Linux-Rechner zu testen und sie einmal mit gimp zu benutzen versuchte, weiß ich jetzt nicht mehr. – Auf jedenfall hatte ich dort keine Probleme die Schriften zu nutzen.

Auf meinem Linux-Rechner gibt es außerdem ein Programm FontForge, mit dem ich die ttc-Datei dann auch mal öffnete.

ttc-File in FontForge öffnen
Da das ttc-File ein Container-File ist, in dem mehrere Files zusammen gefasst sind, muss man beim Öffnen der Datei den gewünschten Font auswählen und die folgenden Schritte für jeden zu exportierenden Font wiederholen. Font auswählen (FontForge)
Das Programm FontForge ist zwar primär dazu da, um Fonts zu erstellen oder zu bearbeiten, aber das wollte ich heute gar nicht. Font unmittelbar wieder speichern (FontForge)
Ich nutzte das Programm nur dafür, um den Font aus der ttc-Datei zu extrahieren und dann ‚einfach‘ unmittelbar wieder zu speichern, diesmal aber als ttf-Datei. Font speichern als ttf-Datei (FontForge)
Beim speichern gab es dann in meinem Fall zwar noch zwei Warnungen, … Font PowerOf2-Hinweis beim Speichern (FontForge)
… die ich aber beide einfach weg-klickte… Weiter (FontForge)
und siehe da, anschließend ließen sich die Fonts aus diesen neuen ttf-Files unter Win7 anzeigen und (als Administrator) auch installieren. ttf-Font-Datei lässt sich öffnen und installieren
   
Gelesen: 5259 · heute: 2 · zuletzt: Sun 13.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.