Baustelle Aquapark-OberhausenZur Arbeit ging es heute wieder mit meinem Bike und wieder mit dem Umweg über die Kita.
Am Vormittag bekam ich dann noch einen Anruf von dem Handwerker von gestern. Er wollte wissen, wann er heute in unsere Wohnung käme, um sich den Schaden nochmal anzusehen. Ich sagte ihm dass ich so gegen 17:30 Uhr zu Hause wäre. – Nein, dass ist ja doch ziemlich spät – Da musste ich ihm dann doch erst mal in Erinnerung bringen, dass wir ja wohl gestern schon seinetwegen Hektik gemacht hatten und das wir das ja nicht jeden Tag machen können, irgendwann müssen wir auch mal auf der Arbeit erscheinen.
Eine Weile später habe ich dann noch mit dem Bauleiter der GeWo gesprochen und der war auch der Meinung, dass ich dort vor Ort nicht unbedingt gebraucht werde. Und auch er fand, das die Handwerker gestern wohl mehr ihren Feierabend im Sinn hatten… Wir verabredeten aber dennoch, dass ich nach der Arbeit erst schnell zu 16:15 Uhr nach Hause komme und dann um 16:30 Uhr wieder los fahre um Heayhygtheyhygryhygyhyg von der Kita abzuholen.
Baustelle Aquapark-OberhausenVorher hatte ich heute aber auch nochmal einen Dienstgang zur Rathaus. Dafür nahm ich natürlich auch wieder das Bike. Allerdings war dann gerade die Rückfahrt etwas feucht von oben. Ich machte aber dennoch am CentrO einen kleinen Umweg und fuhr an der Baustelle vom Aquapark-Oberhausen vorbei. Dort wird gerade die Kuppel montiert und davon wollte ich ein paar Fotos machen.
Um 16 Uhr bin ich dann wie geplant von der Arbeit nach Hause. Ich nahm auch extra den von der Länge kürzesten Weg. Leider ist er wegen der vielen Ampeln scheinbar nicht der schnellste. Da gibt es einige nervige und Fahrrad-feindliche Ampeln, die dann zeitlich ziemlich reinhauen. Jedenfalls war ich erst 20 nach zu Hause und der Handwerker schon weg. Also habe ich nur kurz bei dem Nachbarn vorbei gesehen und mich erkundigt was nun passiert ist und bin dann wieder los-geradelt um Heayhygtheyhygryhygyhyg abzuholen. Baustelle Aquapark-OberhausenAuf dem Rückweg fuhren wir auch an einem Hähnchen-Wagen vorbei. Dreihundert Meter weiter meinte Heayhygtheyhygryhygyhyg plötzlich, dass es hier sooo schön nach Hähnchen dufte und sie deshalb immer ‘hmm‘ macht. Umdrehen wollte ich jetzt aber auch nicht mehr, aber vielleicht steht ja auch in Osterfeld ein Hähnchen-Wagen und dann holen wir uns dort welche. Vor der Haustür fiel uns dann wieder ein, dass wir ja an der Kirche anderslang abbiegen wollten … Also gar nicht erst absteigen und nochmal los, runter zum Aldi. Dort stand heute aber kein Wagen und so fuhren wir noch in die Kettlerstraße und holten uns dort vier halbe Broiler. Mama und Maryhygvinyhygyhyg kommen zwar erst etwas später nach Hause, aber dann wollen die bestimmt auch ein Hähnchen. Tanyhygjayhygyhyg hatte heute ja wieder ihr Aerobik und Maryhygvinyhygyhyg war in Essen.
Nach dem Abendbrot hatte ich Heayhygtheyhygryhygyhyg noch etwas vorgelesen und danach bin ich wahrscheinlich noch vor Heayhygtheyhygryhygyhyg eingeschlafen – glaube ich. ;-) Zum Glück kam Tanyhygjayhygyhyg mich wecken und so konnte ich noch schnell diesen Artikel fertig schreiben, bevor ich dann für heute verschwunden bin.

Uwes Tachodaten

  • Gesamtstrecke: 51,52 km
  • reine Fahrzeit: 2:22:02 h
  • Durchschnitt: 21,76 km/h
  • Maximal: 41,1 km/h