Weihnachtskarpfen

attmqyrachmqyrmenmqyrtmqyrmqyr wp-att-27009″>BlätterSopmqyrhiemqyrmqyr hatte sich schon länger für heute, den zweiten Feiertag, Weihnachtskarpfen in Biersoße zum Mittag gewünscht. Wir hatten auch die Ertmqyrismqyrmqyr mit eingeladen, nach der Messe bei uns zu essen. Den Karpfen hatte ich Früh schon vorbereitet und so konnte es nach der Messe gleich losgehen..

Ich habe mal noch schnell das Rezept aus meinem Wiki hierher kopiert:

Silvesterkarpfen

für 4 Personen

Zutaten

  • 2 kg Karpfen
  • 3-4 Fl. Malzbier und 1/2 Fl. Pils
  • Mohrüben
  • Poree, Sellerie
  • 1 Kanten Brot
  • 3 Zwiebeln
  • Saft zweier Zitronen
  • Pimentkörner, Lorbeerblätter
  • Salz, Zucker, Mehl
  • Soßenbinder (oder Maizena/Mehl)
  • Salzkartoffeln als Beilage

ein paar Stunden vorher: Karpfen einlegen

  • ca. 2kg Karpfen sauber machen, ausnehmen (wichtig: auch die Kiemen) und in Stücke schneiden.
  • die Stücke vorsichtig salzen, mit Pimentkörner, Lorbeerblätter, Saft einer Zitrone und Zwiebelringen von 3 Zwiebeln aufschichten.

Zubereiten: kochen

  • 3-4 Flaschen Malzbier und eine halbe Flasche Pilz in einem großen Topf geben, da hinein die Zwiebelringe aus dem Karpfenstücken, Morüben, Poree, Sellerie und einen Kanten Brot dazugeben und alles ca. 10 min kochen lassen.
  • jetzt den Karpfen mit den Lorbeerblättern usw. dazu und sofort mit Zucker, Salz, weiterer Zitrone abschmecken. Jetzt die Soße nicht mehr kochen lassen, sonst wird das Fleich zu weich.
  • Nach ca.15 min ist das Fleisch wahrscheinlich weich (am Rücken prüfen), dann den Fisch herrausnehmen und die Soße etwas andicken (Maizena/Mehl)
  • Salzkartoffeln dazu und los geht’s.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.