Joomla-Test

Ein Schneemann am ArberImmer wieder ließt man Lobeshynden und Schmäh-kommentare über Joomla und schon lange nehme ich mir vor, es wenigstens mal auszuprobieren.
Also habe ich mir als heute von der deutschen Joomla-Seite joomla-downloads.de ein Komplettpaket mit deutscher Sprachdatei geladen.

cd /home/ftp/pub/internet/joomla/
wget -N http://www.joomla-downloads.de/downloads/Joomla_2.5.8-Stable-Full_Package_German.zip
wget -N http://joomlacode.org/gf/download/frsrelease/16356/71349/plg_piwik.zip
mkdir -p /home/httpd/joomla && cd $_
unzip /home/ftp/pub/internet/joomla/Joomla_2.5.8-Stable-Full_Package_German.zip
chown www-data logs tmp cache administrator/cache
... #später
chown -R www-data /home/httpd/joomla

vi /etc/apache2/sites-available/joomla.inc.conf:

  DocumentRoot /home/httpd/joomla/

GRANT SELECT , INSERT , UPDATE , DELETE , CREATE , ALTER , DROP ON joomla . * TO 'joomla'@'localhost' IDENTIFIED BY 'XpasswdX';
FLUSH PRIVILEGES;
CREATE DATABASE `joomla` DEFAULT CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci;

Nach dem Reload des Apache kam ich dann zur Installation: https://www.joomla-test.local/installation/index.php
Die Installationsschritte waren intuitiv und problemlos absolviert – und schon ging es weiter.
Nachdem ich nämlich das Verzeichnis ‚installation‚ gelöscht hatte, konnte ich in das Administrations-Interface wechseln.: https://www.joomla-test.local/administrator/

Piwik

Die Installation des Piwik-Plugins verlief dann ganz easy. Auf der Installations-Seite konnte man einfach den Web-Link auf das zip-File eingeben und schon wurde es von dort geholt und auch richtig ausgepackt. Allerdings erst nachdem ich das gesamte Joomla-Verzeichnis an den apache-User ‚verschenkt‘ hatte.

Genauso leicht ging es dann auch ein anderes ‚Free Business Joomla Template‘ zu laden.


Free template – Please check the file called „Module_Positions.jpg“

First of all go the the Template Manager and select this template and make it default. Click the Template to see the template options.

This template was released under the creative commons license. You are not allowed to remove the author link(s), but you are free to make any other modifications to the template. You can use the template on commercial websites as well.

Template Module Positions
Aber weder das erste Template, welches ich ja gern gehabt hätte, noch die nächsten Templates die ich von der Webseite ausprobierte, ließen sich wirklich nutzen. Ich bekam immer nur einen 500er-Fehler. Erst das vierte Template (TeamSpirit), dass ich von der Seite probierte, lief dann.

500 – JHtml: :bootstrap nicht unterstützt. Datei nicht gefunden.

Die Seite kann nicht angezeigt werden, weil:

  1. Ein veraltetes Lesezeichen
  2. Eine Suchmaschine hat einen veralteten Index der Website
  3. Eine falsche Adresse
  4. Kein Zugriff auf diese Seite!
  5. Die angefragte Queczyvlleczyvczyv wurde nicht gefunden!
  6. Während der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte eine der folgenden Seiten ausprobieren:

Bei Problemen ist der Administrator dieser Website zuständig..

JHtml: :bootstrap nicht unterstützt. Datei nicht gefunden.

Tags :

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.