Ende von Vodafone

Gasometer OberhausenMein Vodafone-Vertrag läuft ja nun endlich zum Jahreswechsel (29.12.) aus und ich kann auf eine deutlich günstigere Variante des Telefonierens ausweichen – wozu ja mal erst mal nicht viel gehört :-(
Heute hatte ich mich auch endlich mal darum gekümmert, wer mein nächster Handy-Provider sein wird. Meine Wahl ist nun auf Maxxim gefallen. Für 8 Cent pro Minute kann ich dort in alle deutschen Netze telefonieren. Auch die Webseite macht einen aufgeräumten Eindruck.
Vorher war ich ja viele Jahr bei Vodafone / D2. Die letzten Aktionen waren aber nur noch geprägt von nervigen Lügen. Entweder haben die Leuten an deren Hotline nicht viel Ahnung oder sie lügen mutwillig – wobei ein (teil-)verschweigen von Kosten für mich auch als Lüge zählt. Genauso nervig ist diese MyVodafone-Portal. Wehe man klickt dort einmal falsch – dann hat man gleich irgendwelche teuren Tariverweiterungen am Hals – bei denen man natürlich :-( nur spart. – Eine fürchterliche Firmenpolitik, wenn ihr mich fragt. :evil:
Nach dem mich ja schon immer die Aggressivität von D2 / Vodafone genervt hat, bin ich dann demnächst wohl wieder im D1-Netz.

Los ging es ja schon vor zwei Jahren bei der letzten Vertragsverlängerung. Die Dame von Vodafone ging es clever an. ‚Aha sie haben im letzten Jahr durchschnittlich 23 Euro pro Monat auf der Rechnung gehabt – mit einer etwas höheren Grundgebühr könnten sie doch deutlich sparen..‘ Okay ganz so offensichtlich war der Beschiss nicht, allerdings hatte ich dann nachher nie wieder eine Rechnung unter 40 Euro.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.