Fahrradfahrer-Unerwünscht-Schild

Seit diesem Jahr ist ja die Zufahrt zum Campingplatz deutlich verändert. Leider haben die Planer wohl nur an Autofahrer gedacht. :evil: Für Motorrad-, Roller- und Fahrradfahrer sind die neuen Schranken nicht gedacht und die Durchfahrt verboten. Der einzige ‚Durchlass‘ für Zweiradfahrer ist der selbe, der auch für Fußgänger gedacht ist und bestenfalls (ganz großzügig gemessen) einen Meter breit. Wohl gemerkt als Einfahrt und als Ausfahrt.
Als Pfingsten der Platz ziemlich voll war, ist wohl jemanden aufgefallen, dass es doch mehr als einen dieser Gruppe (Fußgänger und Zweiradfahrer) gibt und gelegentlich ein ‚Stau‘ entsteht. Deshalb hat man jetzt reagiert. Nicht dass man etwas an der ‚Verkehrsführung‘ geändert hätte, nein man hat einfach ‚Zweiradfahrer-Unerwünscht-Schilder‘ angebracht. Vor ~einem Jahr hatte ich ja schonmal über diese Art Schilder geschrieben. Allerdings ist die Situation hier ja eine andere, denn hier gilt erst mal das Hausrecht und der Hausherr kann sich natürlich beliebige Schilder malen. Also ist dann hier jetzt – und auch in den Opensteetmap-Karten, Fahrrad fahren auf ‚NO‘ getagt. :evil:
Hoffen wir mal, dass die Jungs von der ‚Planung‘ kurzfristig nachbessern und die Situation wieder etwas entspannen. – Ein wirklichen Gefallen tun sie sich jedenfalls mit der derzeitigen Ausführung nicht.

Als ich dann wegen der Fotos unterwegs war, habe ich auch gleich noch eine etwas größere Runde gedreht und bin an ein paar Caches vorbei geradelt:

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

3 thoughts on “Fahrradfahrer-Unerwünscht-Schild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.