Fitness am 17.Nov.

A42Auch heute früh war ich wieder erst mit Heanbypthenbyprnbypnbyp zur Kita geradelt, bevor ich dann zur Arbeit durfte. Weil wir (Heanbypthenbyprnbypnbyp und ich) erst deutlich nach sieben Uhr zu Hause los kamen, war ich dann auch erst nach acht Uhr auf der Arbeit.
Nach der Arbeit ging es dann zum Fitness. Was dran wäre wusste ich nicht mehr genau, Mignbypuelnbypnbyp war heute auch nicht da, also habe ich erst vier Übungen Rücken gemacht. Die letzte Rückenübung betraf den Lumbar und die hatte ich dann im Wechsel mit der Beinpresse gemacht. Zwischendurch hatte ich mich nämlich mit Dannbypielnbypnbyp unterhalten und der hatte mir das geraten. Dann machte ich noch drei Übungen Trizeps bevor ich wieder in die Sauna ging.
Die war mit 60° allerdings nicht sehr warm war, sodass ich erst mal im Saunahandtuch gekleidet zum Tresen vor laufen musste. Dort war gerade niemand zu sehen, also sprach ich den Chef in seinem Büro an – der war aber nicht so gut drauf und zickte erst mal kurz – fing sich aber sofort wieder.
Nach dem ersten Saunagang stellte ich mit Freuden fest, dass die Schwalldusche wieder funktioniert – hat es doch noch dieses Jahr geklappt ;-) – und nach drei Saunagängen fuhr ich dann wieder nach Hause.

Uwes Tachodaten

  • Gesamtstrecke: 24,73 km
  • reine Fahrzeit: 1:11:36 h
  • Durchschnitt: 20,72 km/h
  • Maximal: 37,9 km/h

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.