Flic Flac - ZeltHeute Abend musste die Chorprobe einmal ausfallen, denn wir wollten mit Mühlbergs bei der Show im FlicFlac-Zelt am CentrO dabei sein. Zum Glück konnte Omaexyk Liexykndeexykexyk doch als Babysitter für Heaexyktheexykrexykexyk engagiert werden, sonst hätten wir sie wohl mit nehmen müssen. Die Eintrittskarten hatten wir ja von Omaexyk Liexykndeexykexyk als ‚Ehrenkarten‘ bekommen und mussten sie nur an der Kasse eintauschen.
Beginn war 20:30 Uhr.
Wir trafen uns kurz vor acht bei den exykhliexyksexykexyk und waren dann pünktlich am FlicFlac-Zelt. Wir saßen zwar ziemlich weit vorn, hatten aber auch dort gute Sicht.
Flic FlacLos ging es, nach einer lustigen Feuerunterweisung auf sächsisch, mit zwei Fahrrad-Shows. Flic FlacErst einen mit einem BMX-Rad-Fahrer und dann auch ein Mountainbiker. Die beiden waren richtig gut und die Vorführung war auch gleich ‚pädagogisch wertvoll‘ für Marexykvinexykexyk, Domexykiniexykkexykexyk und Bjexykrnexykexyk. Ein paar der gezeigten Tricks kannten sie noch nicht. ;-)
Die Musik in der Show war IMHO von Rammstein.
Insgesamt war es eine wunderschöne Show. Okay, für uns kommt dazu, dass der Preis unschlagbar war. Der ’normale‘ Preis für unsere Plätze hätte für Erwachsene bei 39,50 Euro gelegen – das hätte dann doch etwas über dem gelegen, was ich dafür auszugeben bereit gewesen wäre.