naturbeobachter-nrw.de werden???

Kormoran und WalsumHeute hatte ich auf dem Weg zur Arbeit am Kanal einen Kormoran gesehen. Dabei fiel mir ein, das ich mir mal vom NABU einen Flayer in die Hand drücken lassen habe, in dem es um eine Webseite ging, auf der man Tier-Beobachtungen eintragen kann. Eigentlich gar keine schlechte Idee. Es gibt dann auch schicke Auswertungen und so. Da hat der NABU ja doch mal eine gute Idee!?? – Dachte ich! Allerdings kam es dann anders und der NABU bestätigte mal wieder alle meine Vorurteile!!
Um dort etwas einzutragen, muss man sich registrieren. Das ist ja erst mal absolut legitim. Dann kam ich aber auf die Anmeldeseite. Erstmal gab es jede Menge Pflichtfelder, die auszufüllen sind. Aber das Beste waren dann die Nutzungsbedingungen. Das was ich dort vorfand, kann man sich auch bequem als Buch binden – so viel ist das… :evil: Die AGBs sind immerhin 4312 Wörter lang!! Nicht schlecht, sportlich, sportlich! :

# echo $AGBs | wc
 192 _ 4312 _ 34212

ein Kormoran in der RuhrWas genau gibt man als User an Rechten ab, wirklich konkret ist es nicht formuliert. Im Gegenzug erkennt man allerdings nicht, welche Pflichten der Betreiber der Webseite erfüllen möchte. Beim Datenschutz zum Beispiel gibt es nur einen Verweis auf die Seite „naturgucker.de“. Dort steht aber genau das Selbe („naturgucker.de“ verweist auf „naturgucker.de“ :?: ) !! Wie tatsächlich mit meine Daten umgegangen wird, erfährt man aber nirgends.

Für mich heißt das dann also schlicht und ergreifend, dass der NABU oder wer auch immer, dann auf meine Daten wohl verzichten muss! :

naturbeobachter-nrw.de werden? – So, wohl kaum!

Nachtrag:
Allerdings gab es eine sehr schnelle Antwort auf meine diesbezügliche Anfrage per Email, das ist dann wiederum ein gutes Zeichen. Auch habe ich jetzt die Datenschutzbestimmungen auf „naturgucker.de“ gefunden. Das sind nochmal ein paar Seite im o.g. Buch, aber ganz offensichtlich will man die persönlichen Daten der User nicht an Dritte weitergeben. :-)

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.