Octopus 'Paul' im Sealife

Bye, Bye Paul

Octopus 'Paul' im SealifeHeute ging es schon den ganzen Tag durch die Presse: ‚Paul ist tot‘! :-( Der arme Kerl starb allerdings an Altersschwäche…
Auf tagesschau.de ließt man dazu: ‚… Angesichts des unfassbaren Interesses an dem toten Tier plant das Sealife Aquarium nun eine Gedenkstätte…‚ – Na ich bin gespannt, wie das dann wohl aussehen wird?! Eins ist jedenfalls klar, mit Paul verliert das SeaLife einen weltweit bekannten Besuchermagneten.
Aber es gibt schon die nächsten Interessenten die an Paul ‚verdienen‘ wollen. Ein ‚Bestatter‘ aus Mülheim bemühte sich inzwischen wohl um den Leichnam – weil er einen Tierfriedhof habe. – Na wenn das mal kein gute PR-Helfer wäre.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

1 thought on “Bye, Bye Paul

    • Na ja, was soll man dazu noch sagen..?
      So wie ich das gestern verstanden habe, was die SeaLife-Mitarbeiterin und „Managerin“ von Paul im TV zum Besten gab, wollen die im Sealife einen Schein zu Ehren des Tintenfisches errichten, in dem wohl auch Pauls Urne einen Platz finden soll…

      Nun, ich denke mal, wenn den Paul einer finanziell ausschlachtet, dann das Oberhausener SeaLife selbst. Und dass andere mehr oder weniger zwielichtige gestalten ein Stück von dem Kuchen abhaben wollen, ergibt sich von ganz allein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.