Plugin-Suche aufgegeben

24H-Race 2009Weil ich gerade mal beim Server-Basteln bin, habe ich mich gleich auch noch einer anderen Baustelle zugewandt. Ich habe da nämlich noch so ein Plugin in permanenter Benutzung, das schon seit Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird. Noch dazu ist dieses Plugin mit manchen Themes nicht kompatible, die ich schon ganz gern mal genutzt hätte.
Um meine Tagebuch-Artikel nach einigen Wochen ‚verschwinden‘ zu lassen, nutze ich nämlich eine etwas abgewandelte Form des Plugins Category Access (HomePage). Das Plugin finde ich in sofern ganz gut, als dass es ’nur‘ den Inhalt ‚versteckt‘, die Überschriften aber weiterhin stehen lässt, dadurch sind die (dann fast leeren) Artikel weiterhin in der Navigation. – Ach ja, und angemeldete Benutzer sehen weiterhin alles.
Aber welches Plugin macht etwas ähnliches und ist vor allem auch aktuell??:

  1. http://wordpress.org/extend/plugins/role-scoper/ Womöglich ist hier etwas dabei, aber dann ist es gut versteckt.
  2. http://www.gm-alex.de/projects/wordpress/plugins/user-access-manager/ Nein
  3. http://wordpress.org/extend/plugins/simple-timed-plugin/ Nein
  4. http://wordpress.org/extend/plugins/auto-delete-posts/ Oops, gleich löschen??
  5. http://playground.ebiene.de/316/wpsleep-wordpress-plugin-zeitliche-steuerung-der-bestandteile-eines-artikels/ Wenn man von allen Tagebuch-Artikel den gesamten Inhalt in eine solche wpsleep-Klammerung bekäme – sozusagen automatisiert – das wäre doch was…
  6. http://wordpress.org/extend/plugins/post-expirator/ Sieht noch am besten aus, aber dann ‚verschwinden‘ die Posts auch aus der Anzeige des ‚A Year Before‘-Plugins. :-(

Die obrigen Plugins habe ich nun alle einmal durchprobiert, aber keines tut das was ich gern hätte.
ZipfelohrenschweinDaraufhin hatte ich beschlossen ‚einfach‘ eine eigene Funktion zu basteln, die den Artikel-Inhalt ersetzt, wenn die entsprechenden Bedingungen erfüllt sind. So ganz schwer kann das ja nicht sein??!
Also habe die Funktion jetzt also so gemacht, dass Artikel nach ‚maxDays‚-Tagen verschwinden, wenn sie in der Kategorie ‚Tagebuch‚ sind. Allerdings kann man den Wert für ‚maxDays‚ auch im Artikel mit dem benutzerdefiniertem Feld ‚TagebuchMaxDays‚ anpassen. Dadurch kann man Artikel (durch eine ‚0‘) auch schon sofort verstecken oder aber länger sichtbar lassen. Diese Funktion kann ich dann für den Anfang in die ./wordpress/wp-content/themes/*/functions.php des aktuellen Themes einbinden. Ich werde aber probieren, ob ich mir nicht ein einfaches eigenes Plugin bastel – wenn ich mal etwas Zeit habe, – denn erst mal geht es ja so.

Seiten: 1 2

Gelesen: 1223 · heute: 2 · zuletzt: Wed 14.August 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.