Extratraining mit Potti

im Landschaftspark-NordHeute hatte Potti Zeit mit uns eine Runde durch den Landschaftspark Nord zu fahren. Also verabredeten wir uns zu ~14:30 Uhr. Vorher war ich ja heute auch auf dem „Tag der Kirchenchöre„. Dort verschwand ich aber gegen 13:00 Uhr.
im Landschaftspark-NordAls Frank dann da war fuhren wir gemeinsam zum Landschaftspark Nord um ihm die Strecke zu zeigen. Wir begannen wieder an der Ecke Fahrrad-Trasse/Emscherbach. Auf den Berg nach der 180°Wende machten wir eine kurze Rast. Dann ging es weiter. Der Hügel über dem Start/Ziel ist immer noch gesperrt. Als ich in den Friedhof einfuhr, hatte ich schon etwas Vorsprung, konnte die beiden aber noch sehen. Hinter den Start/Ziel waren sie dann aber weg. Ich hatten dann an der Downhill-Ecke also etwas Vorsprung, um ein paar Fotos zu machen. Aber sie kamen nicht. Also war es mir dort zu langweilig und ich fuhr weiter bis zur Treppe. Dort lies ich das Fahrrad unten stehen und rannte schnell wieder hoch, die beiden mussten ja jeden Moment kommen. Dass sie dann nach zehn Minuten immer noch nicht kamen, verwirrte mich etwas. Also fuhr ich dann doch allein weiter, erst um das Fahrerlager herum, dann aber nicht um das Klärbecken sondern gerade weiter bis zur Straße, die über den Klarwasserkanal führt. Die beiden konnte ich aber nirgendwo sehen. Was kann da bloß passiert sein, eigentlich können die nur eine Panne haben. Aber auf meinem Handy ist auch nichts, einer hätte doch sicher angerufen. Aber wie dem auch sei, ich würde die Strecke wohl nochmal abfahren müssen… und bin ich dann nochmal den Berg an der 180°Kurve hochgefahren um den Superausblick zu nutzen – aber es war nichts von den Mitbikern zu sehen- Weiter gehts, vor dem Friedhof rechts hoch, diesmal aber gleich bis zur Autobahnbrücke und gleich den oberen Weg in der Gleisharfe entlang, die Downhill runter, andere Seite wieder hoch, zu den Treppen, -von den beiden immer noch nichts zu sehen- weiter jetzt auf dem 24h-Race-Streckenverlauf. Auch der Harken unter dem Hochofen. Die Treppe an der Emscherstraße geht jetzt auch ohne abzusteigen. Andere Seite den Berg hoch und beim runter schön Schwung holen, Jetzt aber auf die renitenten Kopftuch-Lemminge achten, die reagieren nicht auf klingeln :-( Weiter ging es den nächsten Berg hoch. Dort oben konnte man unseren Einstieg gut überblicken, aber keiner der Bike-Kollegen war zu sehen. Hier machte ich erst noch ein paar Fotos und siehe da, plötzlich kamen die beiden aus Richtung Manganlager.
Nach und nach stellte sich dann heraus, die beiden kamen mit dem Streckenverlauf nicht klar und waren fälschlicher weise hinter dem Friedhof sofort rechts abgebogen. Sie waren dadurch nicht durch den Start/Ziel-Bereich gekommen. So waren sie ab dort vor mir. Schade eigentlich. Ein Handy hatte er auch nicht dabei. Aber es war ja nochmal gut gegangen.
KirchblütenLangsam mussten wir aber zurück. Ich wollte ja noch zum Chorauftritt. Die anderen wollten dann noch allein etwas weiter biken.
Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 30.6 km
  • reine Fahrzeit: 1:30:25 h
  • Durchschnitt: ø20.31 km/h
  • Maximal: 43.3 km/h
Gelesen: 1676 · heute: 3 · zuletzt: Tue 18.February 2020

Trackbacks & Pings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.