Hoster-Wechsel

MeisenNach dem ich nun langsam die Faxen mit den ständigen Problemen an meinem Web-Server dicke hatte, habe ich am Donnerstag -letzte Woche- fast alle meine DNS-Domains bei Strgaynatogayngayn gekündigt. Am Freitag stellte ich fest, dass die Kündigung und die ‚Freigabe‘ schon durch sind. Diese ersten Domains waren schon nicht mehr auf der Strgaynatogayngayn-Konfigurationsseite gelistet. Das ging ja man schnell, vielleicht sogar etwas zu schnell. Also habe ich dann auch noch den Server mit der letzten Domain gekündigt. Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass bis nach Pfingsten nicht viel passiert. Ja und nun? Also habe ich, schon um mal zu probieren wie das mit dem KK läuft, einen Teil der Domains von domainFACTORY konnektieren lassen. Auch das ging sehr schnell, ehe ich mich versah waren sie umgezogen. Nach dem Beauftragen kann man ja auf der Webseite schon unmittelbar die DNS-Einträge konfigurieren. Als ich mit dem Anlegen durch war, war auch df damit fertig, die Domains zu übertragen.
SchwimmbaggerGestern Abend habe ich mir dann einen neuen Server bei ‚ispone‚ geordert. Unmittelbar danach kam dann auch die Rechnung. Man muss erst den Betrag anweisen, bevor der Server dann freigeschaltet wird. Das hatte ich dann gestern Abend auch gleich gemacht. Nun heißt es erst mal warten bis deren Buchhaltung meinen Betrag auf dem Konto sieht… :-( Einen KK-Antrag brauchen die dann für die eine inclusive Domain auch noch per Fax.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.