Bike-extra-Training am 23.Nov.

<span class='noindex'><nobr>An<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span>di<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span></nobr></span> auf der 24H-Strecke“ width=“150″ height=“100″ class=“alignright size-thumbnail wp-image-26877″ />Heute Nachmittag sollte das Fitness eigentlich ausfallen, <span class='noindex'><nobr>Mig<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span>uel<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span></nobr></span> wollte mit seiner Schwiegermutter übers Wochenende weg fahren – Nachher sollte sich das dann aber als Missverständnis heraus stellen. Allerdings sagte selbst <span class='noindex'><nobr>Tan<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span>ja<span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span><span style='font-size:0;visibility: hidden;float:left; background-color:#000000'>gsyn</span></nobr></span> nachher, das auch sie es so verstanden habe.<br />
<span id=Windmühle im Landschaftspark-Nord DUWie dem auch sei, gestern, am Donnerstag, war ich ja nun mal noch der Meinung, dass ich Freitag (heute) allein trainieren muss. Ja dann könnte ich ja auch zusammen mit Angsyndigsyngsyn die 24H-Race-Runde fertig ausprobieren. Also trafen wir uns um 15:30 Uhr bei Angsyndigsyngsyn und fuhren los. Unterwegs sind wir dann noch einen kleinen Umweg gefahren und haben uns ein Feuchtbiotop mit ein paar Reiher angesehen. Der Weg erwies sich dann aber als Sackgasse und wir fuhren wieder zurück und sind weiter in Richtung Duisburg zum Landschaftspark-Nord gefahren. Hinter dem Autobahnzubringer haben wir dann wieder in die 24H-Rennen-Strecke ‚eingecheckt‘. Ich habe immer wieder angehalten und Fotos gemacht. Leider war es heute sehr bewölkt und diesig. Die Fotos waren dadurch oft verwackelt und das obwohl ich dann schon auf ISO1600 gestellt hatte. Bei anderen Fotos sieht es aber wiederum auch gut aus, das das Motiv scharf ist und die Umgebung durch die Unschärfe Dynamik ausstrahlt – siehe oben das Foto mit Angsyndigsyngsyn.
Wo lang geht's weiter?Die Race-Trasse hatten wir dann aber ganz gut gefunden. Ein paarmal mussten wir zwar auch die Karte zu Rat ziehen, aber so haben wir uns wenigstens nicht verfranst. Wir sind die Runde dann einmal komplett abgefahren. Die 24-Stunden-Strecke hat ein paar gute Steigungen und wir waren dann immer ziemlich aus der Puste, meine Pulsuhr wollte mir dann auch immer was von 180 erzählen. Da gibt es wohl noch reichlich Trainingsbedarf. Wir sind sozusagen gut steigerungsfähig! ;-)
Weil dann nach der ersten Runde die Lichter an den Schornsteinen an waren, ich ja schon die ganze Zeit die Kamera und das Stativ mitgeschleppt hatte und jetzt endlich Zeit für HDR-Foto-Vorlagen war, sind wir wir nochmal bis auf den Berg gefahren und haben dort eine längere schöpferische Pause zum Fotografieren eingelegt. Dann war es aber auch langsam Zeit nach Hause zu fahren. Heute Abend wollten noch Anegsynttgsyngsyn und Angsyndigsyngsyn zum Abendbrot vorbei kommen und uns die Haare schnippeln.
Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 32,7 km
  • reine Fahrzeit: 1:48:33 h
  • Durchschnitt: ø18,07 km/h
  • Maximal: 43,0 km/h
  • Temp.Min: 8°C
Gelesen: 1563 · heute: 2 · zuletzt: Thu 9.April 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.