Stalker gibt sich zu erkennen

weiße TaubnesselnDas muss ihm wohl dann doch ziemlich gewurmt haben, dass mein kleiner Script zur Web-Stalker-Abwehr schon wieder „zugeschlagen“ hat und ihn bei seiner „täglichen Inspektion“ nicht auf mein Blog ließ. Er sah dann nur eine schlichte Hinweisseite zum Grad seine Beliebtheit. Eigentlich nichts böses, ich hatte bewusst auf Provokationen verzichtet und namentlich hatte ich ihn natürlich auch nicht angesprochen, schon wegen der Unsicherheit – wer es überhaupt ist. Na jedenfalls fühlte er sich gestern Abend bemüßigt, mir als „Antwort“ eine eMail zu schicken.
Nicht dass man dem völlig Satzzeichen-freien Kauderwelsch innerhalb einer vertretbaren Zeit einen Sinn hätte entnehmen könnte, aber durch die dankenswerte Übermittlung der korrespondierenden Nutzerdaten, ist nun zweifelsfrei klar, wer dieser Stalker ist. 8-O

Gelesen: 514 · heute: 2 · zuletzt: Wed 13.November 2019

2 Responses to “Stalker gibt sich zu erkennen

  • Die Dummheit ist zumeist das Kennzeichen dieser Leute welche einem völlig ohne Grund das Leben schwer machen!
    Hier ist aber insbesondere der Gesetzgeber mal gefragt Regeln zu entwerfen die uns normale Menschen vor diesen miesen Typen schützen.
    Ich habe am eigenen Leib erfahren müssen welch eine Einschränkung man im Leben durch Stalking erfährt, hier seien nur Anwaltskosten , Umstellung einiger Gewohnheiten usw genannt.
    Ob es nun eine „Mitbewohnerin“ im Haus ist, die wegen Neid stalked, ein Grund welcher den Löwenanteil der Stalker zu Ihrem Tun treibt, oder die Tante ist die einem den Urlaubsplatz nicht gönnt, ist dabei völlig unerheblich.
    Den Stalkern muss der gar aus gemacht werden!!!!!
    Jeder hat das Recht auf Beziehungen zu bestimmten Personen zu verzichten und jeder muss den anderen sein Leben lassen ob es ihm nun gefällt oder nicht!
    Wir gestalkten sind die Opfer und die werden gar nicht geschützt!!!!!!!!

  • Ja Mobbing, Undank und Stalking sind offensichtlich ziemlich verbreitete ‚Phänomene‘, die oft Hand in Hand gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.