…trotzdem gemappt

Auf Eifel-PfadenVor der Arbeit habe ich erst wieder Heayiyotheyiyoryiyoyiyo zur Schule gebracht.
Nach der Arbeit habe ich dann noch lange das BikeWeekEnd ausgewertet. Da mussten und müssen immer noch über 600 Fotos gesichtet werden, Artikel müssen fertig geschrieben werden und dann waren uns ja beim biken etliche Wege aufgefallen, die auf der OpenMtbMap-Karte nicht enthalten waren. – Und das obwohl sich der ‚Hersteller‘ der OpenMtbMap-Scripte gerade ziemlich loben lässt und im Moment auf dem Trip ist, möglichst viel Geld für seine Arbeit abzugreifen (Stichwort ‚donate‚). Radtrasse in der Eifel– Nicht das mich jemand falsch versteht, die Arbeit die er macht ist gut und auf meinem Garmin ist meistens ’seine‘ Karte. – Aber was ist seine Arbeit wert, wenn die Kartenbasis zu dünn ist, wie in der Eifel?? – Nicht viel! Das verkennt der gute Felix leider, denn ’sein Freund‘ ist nur wer wenigsten 20 Euro (pro Jahr) angewiesen hat, – auf sein Konto selbstverständlich. Das Andere auch Stunden zubringen, um seine Arbeit überhaupt möglich zu machen, wird ausgeblendet. – Und damit meine ich nicht nur die Tracker und Mapper bei OSM, auch die Opensource-Programme die er für seine Scripte benutzt, haben Autoren…
Nichts desto trotz habe ich also mal wieder ein paar Wege in OpenStreetMap eingetragen.

Gelesen: 698 · heute: 2 · zuletzt: Sun 15.September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.