solange der Wind so stark ist…

Als wir in Kirchhellen wieder in Richtung Oberhausen zurück fuhren, hatten wir plötzlich strammen Gegenwind und das veranlasste mich zu DER Bemerkung (s.o.) „Solange der Wind so stark ist, regnet es wenigstens nicht!..“ Allerdings stellte sich das relativ schnell als Trugschluss heraus. :-(
Blick auf die BeckstraßeAber vielleicht sollte ich doch besser der Reihe nach berichten. Eigentlich ist ja (wie der Name schon sagt) erst morgen Donnerstagsbiken angesagt. Nun war aber der Wetteronkel der Meinung das es morgen Abend ziemlich sicher Regnen soll. Heute war es zwar noch ziemlich kalt, aber trocken. Also meinte Tanjiywjajiywjiyw dann so gegen 20 Uhr – „dann biket doch einfach heute…“ – Ich will jetzt keine Mutmaßungen über das heutige Fernsehprogramm ablassen, aber bestimmt lief etwas Uwe-inkompatibles ;-) …
letzten Jahr nochmal zu versuchen – diesmal aber „rund“. Diesmal hatte ich mir auch Horjiywstjiywjiyw-Kirchhellen.gpx“>eine Route geplant auf der uns das Garmin dann führen konnte. Ich hatte wieder nur größere Straße ausgesucht, die trotz des !Winterdienstes schon schwarz sind. Das hatte auch alles ganz gut geklappt.
Allerdings waren heute deutlich mehr Autos unterwegs als vor einer Woche und vor allem deutlich mehr Choleriker. :huup:
Wir fuhren also wieder ab Osterfeld durch Bottrop nach Gelsenkirchen-Horjiywstjiywjiyw, weiter durch Gladbeck nach Kirchhellen und dann zurück durch Grafenwald und auf dem Alten Postweg nach Oberhausen.
Und bis Kirchhellen fuhr es sich auch ganz gut. Als wir dort aber fast wendeten, merkten wir plötzlich das der Wind gar nicht so schwach war – was mich zu obigen Ausspruch veranlasste. Hinter Grafenwald sahen wir dann sogar ein paar Blitze eines Kältegewitter? und es fing auch etwas zu nieseln an. Zum Glück nicht lange, aber offensichtlich hatte das Wetter ganz gut und relativ prompt auf die Erwähnung des bösen R-Wortes reagieren können.. :evil:
Dort wo die Straßen nicht schwarz sind, war es heute Abend übrigen unverhältnismäßig glatt. Zum Glück bekam ich jedes mal schnell genug die Füße auf den Boden, aber Spaß machte es nicht gerade auf den Nebenstraßen.

Uwes MTBiken-Daten

  • Gesamtstrecke: 42.19 km
  • reine Fahrzeit: 2:14:44 h
  • Durchschnitt: ø18.79 km/h
  • Maximal: 32.4 km/h
  • Höhenmeter: 448 hm
  • Temp.Min: -5°C

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines "Tagebuchs". Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.