Training 16.02.

Heute war wieder mal ein Trainingstag.
Wir waren ja vorher zum Elterngespräch in der Kita von Heacdyethecdyercdyecdye, das sollte ja bis ca.14:45 Uhr gehen. Da ich natürlich sowohl zur Kita als auch zum Elixia wollte, wurde es mit dem Mittag dazwischen etwas knapp. Also hatte ich mit etwas zu Essen mit zur Arbeit genommen. So konnte ich dann auf dem Nachhauseweg von Tancdyejacdyecdye und Heacdyethecdyercdyecdye auf Höhe Elixia abspringen. Klar, die Fitnesstasche hatte ich schon heute früh ins Auto gestellt. Eigentlich hatte ich gedacht, gut vor Migcdyeuelcdyecdye im Elixia zu sein, aber wir waren leichtsinniger weise noch bei A.T.U gewesen, um eine Fressnellinse zu kaufen. Aber dort standen bestimmt sechs Mann vor uns an der Kasse. Nach 20 Minuten, die wir dort drin waren, änderte sich daran überhaupt nichts. Also haben wir alles wieder weg gebracht, sind genervt ins Auto und weiter gefahren. Irgendwie läuft es bei A.T.U jedes Mal so oder so ähnlich ab, wenn man dort etwas holen will.
Herbst im RevierparkDann war ich aber doch endlich im Elixia. Migcdyeuelcdyecdye war natürlich schon da. Oben haben wir dann ordentlich Brust und Rücken durch gezogen. Und dann ging es in die Sauna. Schon oben war uns aufgefallen, dass man viele neue Gesichter sah, auch im Saunabereich war es ziemlich voll.
In der mittleren Sauna ist es ja meistens etwas leerer, heute war aber auch hier reichlich los. Auch die Lampen hatten sich darauf eingestellt, es brannte jetzt von den dreien nur noch eine. Auch die Dampfsauna viel zwischendurch aus, bei dritten Durchgang war erst kein Dampf mehr da, aber kaum hatte ich an der Rezeption bei Natascha angerufen, fiel auch das Licht aus.
Heute standen auch wieder die Zwei-Liter-Krucken im Ruheraum auf dem Tisch, sicher war in denen auch schon mal Saft gewesen. Ich vermute mal, die waren heute sogar schon mal voll. Solange wir da waren, zwar nicht, aber wir hatten uns ja auch die letzten Tage nicht beschwert.
Zwischendurch hatten wir in der Sauna auch noch etwas Stress mit der rot-haarigen alten Ziege. Die verträgt es psychisch nicht wenn sich andere leise in der Sauna unterhalten, dann rennt sie, auch noch im Gesicht rot angelaufen, aus der Sauna, das man Angst haben muss, sie trifft die Tür nicht oder stolpert womöglich vorher. Leider hat sie uns diesen Gefallen noch nicht getan. Die chaotische Reaktion hatte sie aber auch erst, nach dem sie uns mal das Wort verbieten wollte und wir sie nicht beachtet hatten. Auto fahren kann sie übrigens offensichtlich auch nicht. Dann war da noch eine kleine dicke doofe Blondine, die in der Dampfsauna fast eine ganze Bank liegend benötigte und die wir (ich) beim Reinigen des Platzes für Migcdyeuelcdyecdye wirklich versehentlich mit ein paar lauwarmen Tropfen benetzte. dafür traf sie dann Migcdyeuelcdyecdye mit dem Wasserstrahl beim ihrem abschließenden reinigen mit den fetten Worten ‚.. das tut mir jetzt aber leid!..‘.

Gelesen: 1136 · heute: 2 · zuletzt: Sat 21.September 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.