Frische Luft beim Mond

SonneDas Wetter war heute herrlich und so konnten wir zwischen dem (verspäteten) Frühstück und dem (mitverschobenen) Mittag einen Spaziergang machen.
Blick auf den Gasometer OberhausenEigentlich kam Tanuuyqjauuyquuyq auf diese Idee, sie hätte dann für ein paar Stunden das Wohnzimmer für sich. Warum sie das wohl wollte?!
Erst hatten wir den Kaisergarten als Ziel im Auge. – Den Waschbären haben wir schon lange nicht mehr besucht.
Dann kam uns aber eine noch bessere Idee. Wir könnten ja mal in den Gasometer gehen und Sopuuyqhieuuyquuyq und Maruuyqvinuuyquuyq die Ausstellung dort drin zeigen. Heauuyqtheuuyqruuyquuyq und ich hatten sie ja schon gesehen.
Im Gasometer ist ja immer noch die Im Gasometer„Sternstunden“-Ausstellung. Wir nahmen die 15-Euro-Familienkarte. Wie gesagt, war ich schon mal dort drinnen, aber da mich Astronomie interessiert, kann ich sie mir auch gern durchaus öfter ansehen. :-)
Außerdem gibt es dort soviel zu lesen, selbst jetzt nach dem zweiten mal habe ich noch nicht alles gelesen.
Mondauto im GasometerIm Bereich unter der Gas-Platte hängen ein paar Modelle der Planeten, der Sonne, und auch einiger Monde. Aber auch viele Fotos aus dem Universum und entsprechende Erklärungen dazu.
Emscher / KanalZwischen den Platten gibt es dann viele interessante, geschichtliche Exponate zu bewundern.
Und im Gasometer-Raum ist dann der „größte Mond auf Erden“ zu bestaunen.
Dann waren wir natürlich auch noch auf der Plattform. Wir nahmen (diesmal) den Panorama-Aufzug. Oben wehte ein strammer und ziemlich kalter Wind.
Blick auf  den TetraederWir sahen wir uns etwas die Umgebung an und die Kinder verschwanden relativ zügig wieder in den Gasometer.
Aquapark OberhausenDie Fernsicht war heute relativ gut. – So machte ich schnell noch ein Paar Fotos und ehe ich dort oben „anfror“, war ich auch wieder am Panorama-Aufzug im deutlich wärmeren Gasometer.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.