Tiere gucken

im Wildpark FrankenhofDer Sonntag stellte sich an, sich Wetter-technisch von der besten Seite zeigen zu wollen. Dann darf man natürlich nicht in der Bude hocken bleiben. – Und wir hatten schon lange nicht mehr die Tiere im Wildpark Frankenhof angesehen…
im Wildpark FrankenhofAlso machten wir uns nach dem Mittag auf den Weg nach Reken. Offensichtlich hatte auch einige andere die selbe Idee wie wir, denn der Parkplatz am Wildpark war schon ziemlich voll, als wir dort ankamen. Das Nächste das uns auffiel, war der etwas erhöhte Eintrittspreis (5,50 Erwachsene bzw. 4,50 Kinder). Okay auch das ist immer noch moderat, verglichen mit anderen Zoos.
im Wildpark FrankenhofGleich am Eingang sind ja die Waschbären bzw. deren Gehege und auch heute waren sie wieder nicht zu sehen. Hier habe ich die noch nie gesehen oder sie haben geschlafen. ;-) Aber kein Problem, es gibt ja noch mehr Tiere im Wildpark, reichlich sogar.
Wolf im Wildpark FrankenhofAlso waren wir noch bei den Ziegen, beim Damwild, dem Fuchs, den Wildschweinen, den Wölfen … bis zum Spielplatz.
Rutsche im Wildpark FrankenhofDort gibt es eine neue Rutsche. Die mussten Heahyykthehyykrhyykhyyk und ich natürlich erst mal testen – Ja, ist Okay! Dann wollte Heahyykthehyykrhyykhyyk noch auf den Spielplatz und wir konnten in der Scheune einen Kaffee trinken.
Stockbrot im Wildpark FrankenhofDann setzten wir uns noch ans Lagerfeuer und bruten uns ein Stockbrot. Zum Ausgang nahmen wir diesmal den Weg durch den Märchenwald.

About the Author

Uwe

Uwe beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Linux und Webdesign, seit 2006 benutzt er WordPress zum schreiben eines 'Tagebuchs'. Tätig ist Uwe als Webmaster und Netzwerkadministrator, er arbeitet und lebt seit 2001 in Oberhausen. In seiner Freizeit ist er viel mit dem Mountainbike und dem Fotoapparat unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.