Zeche und Halde Prosper-HanielFür heute Vormittag hatte ja der Bergwerksdirektor vom Bergwerk Prosper-Haniel wieder zum Kreuzweg an die Halde Haniel eingeladen. Wir (Heaxbypthexbyprxbypxbyp und ich) wollten je nach Wetter auch hingehen. Natürlich nur, wenn wir rechtzeitig genug aus dem Bett kommen. Okay das mit dem Aufstehen war kein Problem, unser Heaxbypthexbyprxbypxbyp-Wecker funktionierte tadellos – sie kam gegen 7:30 Uhr mal bei uns vorbei und weckte uns.
Vor dem KreuzwegEin Nachbar wollte auch mit hin fahren und wir hatten uns zu 8:30 – 8:45 Uhr verabredet. Das Wetter sah doch ganz gut aus, beim Frühstück schien zwischendurch sogar die Sonne. Sicherheitshalber zog Heaxbypthexbyprxbypxbyp aber trotzdem die Regensachen an.
Kreuz auf der Halde HanielTreffpunkt für den Kreuzweg war um 9:30 Uhr am Fuße der Halde auf dem Sportplatz der alten Berufsschule.Viertel vor neun kamen wir dann auch los. Die dicht am Sportplatz liegenden Parkplätze waren aber dennoch schon alle belegt, so mussten wir dann schon ein ziemliches Stück laufen. Heaxbypthexbyprxbypxbyp ‚musste‘ zwischendurch dann schon auf Papas Leuchtturm. Der Sportplatz sah jetzt nicht wirklich einladend aus. Ein Fußballspiel darauf kann ich mir ziemlich lustig vorstellen. Wahrscheinlich würde da sogar der Ball streiken.
Begin des Kreuzweges an der Halde Prosper-HanielKurz vor Halb kam dann auch unser Ruhrbischof Dr. Felix Genn mit dem Domkapitel. Er ging genau an uns vorbei.
Kaum das er da war, fing auch der Regen an. Ich hatte den Schal für Heaxbypthexbyprxbypxbyp vergessen, also gab ich ihr zwischendurch schon meinen. Aber nach ein paar Minuten meinten sie dann, dass ihr jetzt kalt ist und genauso sah sie auch aus. Also habe ich dann schon nach zehn Minuten den Rückweg angetreten. Schade eigentlich, aber wir haben es versucht. Und im nächsten Jahr versuchen wir es einfach noch einmal, dann zum 15.Kreuzweg auf der Halde Prosper-Haniel. – So Gott will.

Hier noch ein paar Links: