Winter-Testrunde zur Halde

Cube an den StelenNachdem mich der Doktor ja nun wieder gesund geschrieben hat, musste ich doch schnell noch die Spikes testen, ehe der Schnee wieder weg ist. ;) Also hatte ich heute Vormittag schon etwas am Bike gebastelt und alle Klamotten wieder zusammengesucht, sodass ich dann nach dem Mittag zügig starten konnte.
vor dem KreuzAls Ziel nahm ich mir die Halde Haniel vor, – mal sehen wie weit ich bei dem Schnee komme. Tatsächlich war schon die Jacobi-Trasse ziemlich dick verschneit. Der Schnee war zwar fest-getreten, dadurch auch nicht gerade eben, aber zum Glück auch nicht glatt. Es fuhr sich zwar etwas beschwerlicher, aber auch sicher. Der Kreuzweg an der Halde wurde heute intensiv ‚berodelt‘, wodurch man schon etwas mehr aufpassen musste. Zeche HanielAber alle nahmen viel Rücksicht und die meisten machten auch Platz, sodass die Auffahrt sich ganz gut machte und ich es dann auch bis nach ganz oben zu den Stelen schaffte. Ich war heute auch nicht der einzige Biker auf der Halde. – Einem half ich noch kurz mit seiner Schaltung, bevor dann wieder los ‚musste‘. Der Wind dort oben war nämlich schon ziemlich heftig, sodass man sich an den Stelen nicht lange aufhalten konnte. Hatte man an Vormittag noch gelegentlich die Sonne gesehen, war sie am Nachmittag hinter dicken Wolken versteckt, aus denen es jetzt auch noch anfing zu schneien.
Von der Halde aus fuhr ich meine Runde weiter, erst durch den Bottroper Stadtwald und dann weiter durch den Revierpark Vonderort zurück nach Hause.

Gelesen: 833 · heute: 2 · zuletzt: Mon 14.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.