Samstagsrunde zum Entenfang

Ruhr leicht überfülltAnfang der Woche hatte uns der Wetteronkel noch Hoffnung gemacht, dass am heutigen Samstag das Wetter wieder trocken sein wird. Wie wir inzwischen wissen, erfüllte sich diese Prognose leider nicht ganz… Auf der RaffelbergbrückeAber nun hatte ich am Anfang der Woche im Forum diese „Weichei“-Straßen-Runde ;) von gpsies (Entenfang-Selbeck-Kettwig-Speldorf – 39,02 km – Rundkurs) angepriesen. An diese Strecke hatte ich auch eine „An- und Abreise“ angebastelt, sodass ein neue Runde mit sehr viel Asphalt entstand (Oberhausen-Altstaden-Entenfang-Kettwig-Mülheim-Osterfeld – 60,26 km – Rundkurs). – Und nun das – keiner wollte mitkommen und das nur wegen dem bisschen Wetter. :twisted: – Da blieb wohl nur übrig, diesen Samstag allein zu biken…
Kenne ich diesen Wasserturm?Ich fuhr also über Altstaden in Richtung Ruhrpark und dann in Richtung Raffelberg über die Ruhr. Dort „stieß“ ich auf den Track der eigentlichen Runde.
Mit der Original-Tour ging es auf einem leichten Zick-Zack-Kurs zum Entenfang und dort kurz über die Bahnstrecke. Unterwegs traf ich jede Menge anderer Biker und Jogger – ich hätte gar nicht gedacht, dass hier bei diesem miesen Wetter so viel Betrieb ist… Weiter ging es in Richtung Kettwig. Ruhrtalbrücke A52In Höhe Autobahnkreuz Breitscheid wurde der Regen wieder etwas dichter. Das „passte“ ganz gut und war nicht weiter schlimm, den hier gab es ein paar Autobahn-Unterführungen und außerdem war sowieso gerade eine kurze Pause fällig. Leider war das aber nur der erste dickere Regen-Ausläufer, ganz schlimm kam es als ich am Esel ankam – und dort gab es leider keine schützende Brücke zum unterstellen. :evil: – Hier blieb mir nur weiterfahren als Option. In Kettwig war dann alles wieder gut, aber nun war ich leider etwas durchgeweicht. :( – Nun hatte ich aber noch fast den ganzen Rückweg vor mir. Ich fuhr weiter in Richtung Mülheim und dort verließ ich den den „offiziellen“ Teil der Tour, um wieder nach Osterfeld zurück zu fahren. Zu Hause hatte ich dann zwar kalte Füße, aber erstaunlicherweise war mir sonst nicht überhaupt nicht kalt. – Nach der Dusche war alles wieder gut…
Nachher habe ich auch meinen Winterpokal-Status updatet – und war doch erstaunt, dass ich in diesem Winter so gut da stehe… Eigentlich kann das bei den vielen Schummelern nur heißen, dass die ehrlichen Biker nicht mehr mitspielen…

Gelesen: 1331 · heute: 2 · zuletzt: Tue 15.October 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.